James Bond 25: Rami Malek in Verhandlungen für die Schurkenrolle

Darsteller Rami Malek befindet sich in finalen Verhandlungen, um die Schurkenrolle im kommenden 25. Kinoabenteuer von James Bond zu spielen. Malek, der in der Nacht zum Montag den Oscar als bester Hauptdarsteller gewonnen hat, war schon früher im Gespräch für die Rolle. Aufgrund seiner Verpflichtung in der Serie Mr. Robot sah es jedoch nicht danach aus, als wäre er in der Lage, beide Projekte miteinander zu vereinbaren. Dies hat sich nun wohl geändert haben, woran auch die Verschiebung des Films ihren Anteil haben dürfte.

Neben Daniel Craig sollen in James Bond 25 auch Lea Seydoux, Naomie Harris, Ben Whishaw und Ralph Fiennes zurückkehren. Zudem befindet sich Billy Magnussen (Game Night) in Verhandlungen, um einen CIA-Agenten spielen.

James Bond 25 kann auf eine holprige Entstehungsgeschichte zurückschauen. So zunächst Danny Boyle als Regisseur für den Film vorgesehen. Dieser verließ das Projekt jedoch im vergangenen Sommer aufgrund kreativer Differenzen. Als neuer Regisseur wurde Cary Joji Fukunaga (Beasts of No Nation) verpflichtet, während Scott Z. Burns kürzlich an Bord kam, um das Drehbuch zu überarbeiten.

In den Kinos soll James Bond 25 am 25. April 2020 starten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.