Love, Death + Robots​: Netflix bestellt 2. Staffel

Netflix schickt seine Animations-Anthologie Love, Death & Robots in eine zweite Runde. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat der Streaming-Dienst die Serie für eine 2. Staffel verlängert. Zudem konnte das Projekt mit Jennifer Yuh Nelson einen Neuzugang vermelden. Die Regisseurin von Kung Fu Panda 2 und 3 ist also sogenannter Supervising Director an Bord und dürfte die Aufsicht über das Projekt haben. Wie viele Episoden die 2. Staffel umfassen wird, ist noch unbekannt.

Kreiert wurde die Serie von David Fincher, der das Konzept zusammen mit Deadpool-Regisseur Tim Miller schuff. Die jeweils etwa sechs- bis fünfzehnminütige Episoden richten sich an ein erwachsenes Publikum. Dies Genres reichen von Science-Fiction, Horror und Fantasy bis hin zu Comedy

Jede der insgesamt 18 Episoden der 1. Staffel wurde von unterschiedlichen Studios und Teams aus der ganzen Welt kreiert, sodass sich auch die visuelle Umsetzung von Folge zu Folge deutlich unterscheidet. Neben traditionellen 2D-Animationen kamen auch realistische 3D-CGI-Bilder zum Einsatz.

Miller und Fincher kennen sich seit der gemeinsamen Arbeit an der Neuverfilmung des Stieg-Larsson-Romans Verblendung. Eine Episode entstand auch unter dem Banner von Millers Effektschmiede Blur Studio (Gopher Broke).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.