Godzilla: Großes Boxset mit Remastered-Versionen der Showa-Reihe angekündigt

Über 60 Jahre ist es her, dass das Ur-Filmmonster Godzilla die japanischen Städte zum ersten Mal unsicher machte. Von seinem ersten Leinwandauftritt im Jahr 1954 in Godzilla bis heute sind ganze 32 Filme mit japanischem Entstehungshintergrund sowie noch einige aus amerikanischer Feder erschienen. 15 der japanischen Originalfilme wird es ab Oktober in einem remasterten Boxset als Criterion-Collection im Handel geben.

Die Filme umfassen sämtliche Werke der sogenannten Showa-Ära, also die Jahre 1954 bis 1975. Mit dabei sind demnach folgende Filme:

  • Godzilla (1954)
  • Godzilla kehrt zurück (1955, OT: Godzilla raids again)
  • Die Rückkehr des King Kong (1963, OT: King Kong vs. Godzilla)
  • Godzilla und die Urweltraupen (1964, OT: Mothra vs. Godzilla)
  • Frankensteins Monster im Kampf gegen Ghidorah (1964, OT: Ghidorah, the Three-Headed Monster)
  • Befehl aus dem Dunkel (1965, OT: Invasion of Astro-Monster)
  • Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer (1966, OT: Elbirah, Horror of the Deep)
  • Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn (1967, OT: Son of Godzilla)
  • Frankenstein und die Monster aus dem All (1968, OT: Destroy all Monsters)
  • Godzilla - Attack all Monsters (1969, OT: All Monsters Attack)
  • Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster (1971, OT: Godzilla vs. Hedorah)
  • Frankensteins Höllenbrut (1972, OT: Godzilla vs. Gigan)
  • King Kong - Dämonen aus dem Weltall (1973, OT: Godzilla vs. Megalon)
  • King Kong gegen Godzilla (1974, OT: Godzilla vs. Mechagodzilla)
  • Die Brut des Teufels, Konga, Godzilla, King Kong (1975, OT: Terror of Mechagodzilla)

Die Erzählungen um das Echsenwesen, die von Filmfreunden und Historikern oftmals als Reaktion auf die atomare Katastrophen in Hieroshima und Nagasaki gelesen werden, haben sich fest im Alltags- und Kulturleben der Japaner etabliert und bildeten bald ein eigenes Filmgenre.

Dem von amerikanischen Filmen geprägte Publikum Westeuropas und der USA musste man die Echse jedoch erst näher bringen. So wollte man mit der Umschreibung "King Kong" oder "Frankensteins Monster" eine Aura der Bedrohlichkeit schaffen, in dem man die beiden Figuen als Synonym für besonders große, starke und gefährliche Monster angab - auch wenn die konkreten Figuren überhaupt nicht in den japanischen Produktionen auftraten.

Das Boxset mit den ersten 15 Godzilla-Filmen beinhaltet acht BluRay-DVDs, die erstmals alle Filme in remastertem Look und 4.0-Surround-Sound versammeln. Der Filmhistoriker David Kalat ist mit einem Audiokommentar zu den ersten beiden Filmen zu hören.

Für Invasion of Astro-Monster, Son of Godzilla, Destroy All Monsters, Godzilla vs. Megalon, Godzilla vs. Mechagodzilla sowieTerror of Mechagodzilla wurde eine englische Synchronversion vorbereitet. Für die restlichen Teile über Godzilla hat Criterion noch einmal die Untertitel überarbeitet. Zusätzlich gibt es Blicke hinter die Kulissen sowie Interviews mit den Schauspielern und den Helfern der Filmprojekte.

Das Criterion-Boxset ist ab dem 29. Oktober 2019 in den USA und über internationale Onlineshops zu haben. Ein kurzes Video gibt einen ersten Eindruck von der neuen Bildqualität.

Godzilla: The Showa-Era Films, 1954–1975 - The Criterion Collection Trailer

Shin Godzilla - Deutsches Kinoposter
Originaltitel:
Shin Gojira
Kinostart:
03.05.17
Laufzeit:
118 min
Regie:
Hideaki Anno, Shinji Higuchi
Drehbuch:
Hideaki Anno
Darsteller:
Hiroki Hasegawa, Yutaka Takenouchi, Satomi Ishihara
In der Bucht von Tokio kommt es zu einem unerklärlich Ereignis: Eine Yacht scheint wie aus dem Nichts zu explodieren. Schnell wird klar, dass das Unglück von einem lebenden Organismus ausgegangen sein muss.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.