Sweet Tooth: Die Serienadaption des Comics landet bei Netflix

Die Adaption des Comics Sweet Tooth von Autor Jeff Lemire wechselt den Streaming-Dienst. Nachdem das Projekt vor zwei Jahren eigentlich für Hulu entwickelt wurde, ist es nun bei Netflix gelandet. Am Dienstag bestellte der Streaming-Dienst offiziell eine erste Staffel mit acht Episoden.

Sweet Tooth spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der es Hybridformen aus Menschen und Tieren gibt. Einer dieser Tiermenschen ist der neun Jahre alte Junge Gus, dem ein Hirschgeweih aus dem Kopf wächst. Gus verlässt eines Tages seinen Wald, um die Welt zu entdecken. Unterwegs trifft er den ehemaligen Eishockeyspieler Tommy Jepperd. Dieser verspricht dem Jungen zu The Preserve, einen sicheren Ort für Hybridkinder wie Gus, zu führen.

Die Hauptrollen in der Serie spielen Christian Convery (Beautiful Boy), Nonso Anozie (Game of Thrones), Adeel Akhtar (The Big Sick) und Will Forte (The Last Man on Earth). Zudem ist in der englischen Originalversion auch Josh Brolin zu hören, der als Erzähler fungiert.

An der TV-Adaption von Sweet Tooth sind Robert Downey Jr. (Iron Man) und seine Ehefrau Susan mit ihrer Produktionsfirma Team Downey beteiligt. Den Posten der Showrunner übernehmen Jim Mickle (Hap and Leonard) und Beth Schwartz (Arrow).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.