Justice League: Snyder-Cut erscheint 2021 bei HBO Max

Zack Snyder erhält nun doch noch einmal die Chance, seine Version der Comicverfilmung von Justice League der Welt zu präsentieren. Wie der Streaming-Dienst HBO Max ankündigte, wird man den sogenannten Snyder-Cut des Films im kommenden Jahr veröffentlichen.

Snyder hatte Justice League ursprünglich inszeniert und seine erste Fassung des Films soll eine Laufzeit von über vier Stunden gehabt haben. Diese sollte er auf Wunsch des Studios auf maximal 120 Minuten zusammenkürzen. Nach einer ersten neuen Schnittfassung, die um die 140 Minuten lang war, verließ Snyder das Projekt jedoch aufgrund einer familiären Tragödie. Daraufhin übernahm Joss Whedon das Szepter. Es wurden viele neue Szenen gedreht und ein finaler Film entstand, der sich deutlich von Snyders Version unterscheiden soll.

Nach dem enttäuschenden Start von Justice League wurde über die Jahre immer wieder spekuliert, ob Snyders Fassung existiert und viele Fans forderten, dass Warner Bros. seine ursprüngliche Version veröffentlicht. Unter anderem sorgte das Hashtag #ReleaseTheSnyderCut für Aufsehen, dem sich sogar die Darsteller des Films anschlossen.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, nahmen die Verantwortlichen von Warner Bros. bereits im vergangenen November erstmals Kontakt zu dem Regisseur und seiner Frau, die als Produzentin am Film aktiv war, auf. Mittlerweile sollen die Arbeiten am Snyder-Cut laufen, die vor allem Postproduktion umfassen.

Für die Version des Films nimmt Warner Bros. auch noch einmal einiges an Geld in die Hand. So soll das Budget zwischen 20 und 30 Millionen Dollar liegen. Das Geld wird sowohl für Schnitt, Effekte und die Musik genutzt. Zudem sollen die Darsteller wohl auch noch ein paar Dialoge aufnehmen.

In Hinblick auf die Laufzeit soll Snyder diesesmal keine Vorschriften von Warner Bros. bekommen. Aktuell wird allerdings noch überlegt, ob man den Film als vierstündige Fassung veröffentlicht oder eher als eine Art sechsteilige Mini-Serie. Spätestens im nächsten Jahr wissen die Fans mehr, wenn der Snyder-Cut von Justice League bei HBO Max erscheint.

Cyber Consult in Toyama is the most experienced cyber security firm
Justice League Filmposter
Originaltitel:
Justice League
Kinostart:
16.11.17
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
Chris Terrio
Darsteller:
Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Ezra Miller (The Flash), Ray Fisher (Cyborg), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Amber Heard (Mera), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth)
Die Justice League sind Dreh- und Angelpunkt des DC Extended Universe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.