We Can Be Heroes 2: Netflix gibt Fortsetzung grünes Licht

Der Familien-Superheldenfilm We Can Be Heroes wird fortgesetzt. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wurde mit der Entwicklung einer Fortsetzung der Netflix-Produktion begonnen. Dass der Streaming-Dienst Interesse an einer Fortführung hat, dürfte nicht sonderlich überraschen, wenn man einmal einen Blick auf die Zuschauerzahlen wirft. Netflix zufolge schauten 44 Millionen Haushalte den Film innerhalb der ersten 28 Tage nach seiner Veröffentlichung.

We Can Be Heroes erzählt die Geschichte von mehreren Superhelden und ihren Kindern. Als die Eltern eines Tages von außerirdischen Invasoren gekidnappt werden, liegt es den Kindern, nicht nur die Helden, sondern auch die Erde zu retten. Dafür müssen sie allerdings erst einmal lernen, richtig zusammenzuarbeiten.

Die Hauptrollen in We Can Be Heroes spielen YaYa Gosselin (The Purge), Pedro Pascal (The Mandalorian), Priyanka Chopra Jonas (Quantico), Christian Slater (Mr. Robot), Boyd Holbrook (Logan), Christopher McDonald (Ballers), Adriana Barraza, Vivien Blair (Bird Box), Isaiah Russell-Bailey, Akira Akbar (Captain Marvel), Lyon Daniels (Patriot), Nathan Blair, Lotus Blossom und Hala Finley (Man with a Plan).

Inszeniert wurde We Can Be Heroes von Robert Rodriguez, der neben seinen erwachseneren Filmen wie Sin City oder Machete auch immer wieder einmal Filme für die ganze Familie dreht. Unter andere war Rodriguez für die Spy-Kids-Reihe und Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3-D verantwortlich. Rodriguez wird auch bei der Fortsetzung wieder Regie und Drehbuch übernehmen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.