Activision Blizzard startet eigenes Filmstudio

activision-blizzard.jpg

Activision Blizzard hat heute den Start eines neuen Filmstudios unter dem Namen Activision Blizzard Studios bekanntgegeben. Das neue Produktionsunternehmen soll Filme und Serien basierend auf den bekannten Spielmarken von Activision und Blizzard realisieren. Geplant sind Adaptionen von Spielen wie Call of Duty, Skylanders, Diablo, Hearthstone oder StarCraft. Die Leitung des Studios übernimmt Nick van Dyk, der zuvor unter anderem bei Disney angestellt war. Ihm wird noch eine zweite Person an die Seite gestellt, deren Namen aktuell jedoch noch nicht bekannt ist.

Das erste Projekt des neuen Studios ist die Entwicklung der Animationsserie Skylanders Academy, die auf der erfolgreichen Spielereihe Skylanders basiert. Dabei handelt es sich um einen Mix aus realen Spielzeugen und Computerspielen. Der bekannteste Charakter aus den Spielen dürfte Spyro sein. Die Animationsserie wird aktuell bereits schon produziert. In der US-Version werden Justin Long als Spyro, Ashley Tisdale als Stealth Elf, Jonathan Banks als Eruptor und Norm Macdonald als Glumshanks zu hören sein.

Neben Skylanders Academy liegt der Fokus von Activision Blizzard Studios zudem auf einer zeitnahen Adaption von Call of Duty. Hier sehen die Verantwortlichen sowohl einen Ausflug ins Kino als auch eine TV-Serie im Bereich des Möglichen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.