Alan Rickman im Alter von 69 Jahren verstorben

alan_rickman.jpg

Alan Rickman

Alan Rickman ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Der britische Darsteller war an Krebs erkrankt, sein Tod wurde am Donnerstag von seiner Familie bestätigt. Rickman gehört zu den bekanntesten britischen Darstellern seiner Generation und wirkte in einer Vielzahl an Kino- und Fernsehfilmen mit.

Erste internationale Bekanntheit erlangte Alan Rickman 1988 mit seinem Auftritt als Schurke Hans Gruber in Stirb Langsam. Später folgten Rollen wie des Sheriffs von Nottingham in Robin Hood – König der Diebe, in der er sich Kevin Costner entgegenstellte. Eine neue Generation von Fans gewann Rickman dann schließlich im Jahr 2001. Er übernahm die Rolle des Severus Snape in der Buchverfilmung von Harry Potter und der Stein der Weisen. Die Figur spielte er insgesamt noch sieben weitere Male, wobei Rickman auch der Einzige gewesen sein soll, dem Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling das Geheimnis des Charakters vor der Veröffentlichung des finalen Bandes mitgeteilt hat.

Zuletzt hatte sich Alan Rickman zudem auch wieder als Regisseur versucht. Nach seinem Regiedebüt im Jahr 1997 inszenierte der Brite 2014 mit Die Gärtnerin von Versailles seinen zweiten Spielfilm. In den Hauptrollen waren neben ihm selbst Kate Winslet, Stanley Tucci und Jennifer Ehle zu sehen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.