Hellfire: X-Men-Spin-off sucht neue Showrunner

Die geplante X-Men-Serie Hellfire des Senders Fox muss sich nach neuen Showrunnern umsehen. Bisher sollten Evan Katz und Manny Coto die kreative Ausrichtung der Serie bestimmen. Beide haben ihre Zelte jedoch abgebrochen und sich der gestern angekündigten Neuauflage von 24 angeschlossen. Patrick McKay und John D. Payne, die den Piloten zu Hellfire verfasst haben, sollen ebenfalls nicht zur Verfügung stehen. Fox hält allerdings weiter an dem Projekt fest und möchte schon bald ein neues Team verkünden.

Generell scheinen die Arbeiten an Hellfire jedoch sehr langsam voranzuschreiten, sodass ein Serienstart im Herbst eher unwahrscheinlich ist. Dafür soll die Serie bei Fox jedoch eine hohe Priorität genießen und die Senderverantwortlichen wollen aufgrund der Bedeutung des X-Men-Franchise sicherstellen, dass bei Hellfire auch alles richtig gemacht wird.

Das X-Men-Spin-off ist zeitlich in den 60er Jahren angesiedelt und soll sich um einen jungen Special-Agent drehen. Dieser kommt einer Frau mit besonderen Fähigkeiten auf die Spur, die gemeinsam mit einem Klub von Millionären versucht, die Welt zu beherrschen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.