Nintendo und Filme: UFC-Kämpferin würde gerne Samus Aran spielen

Die ehemlige UFC-Titelträgerin im Bantamgewicht, Ronda Rousey, spricht relativ offen über ihre Schauspielambitionen. Die frühere Judo-Olympiateilnehmerin hat bereits kleine Nebenrollen und Kampfszenen in The Expendables 3 und Fast & Furious 7 gehabt, nun hätte sie nichts dagegen, den populären Videospielcharakter Samus Aran zu porträtieren. Das sagte sie in einem Interview mit der Webseite gamespot:

Ich wollte schon immer Samus sein. Das wäre ziemlich badass. Ich liebe es, wie die Leute erst später herausgefunden haben, dass da ein heißes Mädel [im Anzug] drin steckte. Außerdem wäre man die meiste Zeit in einem Kostüm und ich könnte die ganze Zeit rumhängen und Donuts essen. Ich hoffe, da machen sie einen Film draus.

Samus Aran gilt als einer der wichtigsten Videospielfiguren. Ihren ersten Auftritt hatte die galaktische Kopfgeldjägerin im NES-Spiel Metroid von 1986. Das wiederum war stark von der Alien-Filmreihe beeinflusst. Die große Enthüllung kam am Ende des Spiels: Wenn die Spielerinnen und Spieler den Titel schnell genug durchgespielt hatten, zeigte sich Samus Aran ohne Anzug und nur leicht bekleidet. Für die Videospielewelt der 80er Jahre war dies eine Überraschung, denn meist kannte man nur männliche Charaktere und nirgendwo in Metroid wurde angedeutet, dass Samus eine Frau war. Die Serie beeindruckte aber auch durch ihre Spielmechanik und hat bis heute viele Fans.

Die Chancen auf eine Verfilmung der Geschichte um Samus Aran und die Metroids stehen allerdings nicht allzu gut: Seit dem Debakel um den Film über die Super Mario Bros. hat sich Nintendo sehr bedeckt gehalten, was die Vergabe von Filmrechten zu seinen großen Marken angeht. Einziger Lichtblick ist Shigeru Miyamotos Ankündigung in einem Interview mit dem Magazin Fortune, wieder näher an die Filmindustrie herauszurücken. Cameo-Auftritte von Figuren wie Bowser oder Donkey Kong in den Filmen Wreckt-It-Ralph und Pixels sind ein Zeichen für diese Annäherung. Konkrete Pläne für einen eigenständigen Film gibt es aber nicht.

Ronda Rousey hat übrigens auch ein Auge auf eine weitere Heldinnenfigur geworfen: Sie hat in einem Interview mit ETonline geäußert, dass sie gerne die Rolle der Captain Marvel spielen würde.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.