Supergirl: Quotenschub durch das Crossover mit The Flash

Das Crossover bei Supergirl auf dem US-Network CBS mit der The-CW-Serie The Flash war ein voller Erfolg. Der Auftritt von Grant Gustins Charakter Barry Allen alias Flash brachte Supergirl die besten Quoten der letzten Wochen und konnte den weiter fortschreitenden Abwärtstrend der Live-Zahlen aufhalten. Die Episode "World's Finest" wurde von 7,2 Millionen Zuschauern angesehen.

Damit erreicht die Serie den besten Wert seit dem 27. Februar, wo Supergirl zum letzten Mal Zuschauerzahlen jenseits der 7-Millionen-Grenze einfahren konnte. Die letzte Episode "Manhunter" vom 21. März konnte nur 6,00 Millionen Zuschauer in ihren Bann ziehen, ein neues Quotentief.

Auch bei Kritikern und Fans kam die Crossover-Episode gut an, die mit ihrem eher fröhlichen und abenterlustigen Ton einen willkommenen Kontrast zu anderen, düsteren Comicverfilmungen wie Batman v Superman: Dawn of Justice oder Captain America: Civil War darstellt.Bei CBS hält man Supergirl die Treue. Auch wenn die Verlängerung der Serie offiziell noch aussteht, sind die Chancen für eine zweite Staffel durchaus gut. Durch den Erfolg des Crossovers erscheint es durchaus wahrscheinlich, dass es bei einer Verlängerung von Supergirl auch in Zukunft Überschneidungen der CBS-Serie mit dem Universum der The-CW-Serien um The Flash und Arrow geben wird.

Supergirl x The Flash Crossover

Supergirl

Originaltitel: Supergirl (2015)
Erstaustrahlung am
26.10.2015
Darsteller:
Melissa Benoist (Kara Zor-El/Kara Danvers/Supergirl), Mehcad Brooks ( James Olsen), Jeremy Jordan (Winslow "Winn" Schott, Jr.), David Harewood ( Hank Henshaw/J'onn J'onzz/Martian Manhunter), Chyler Leigh (Alex Danvers)
Produzenten: Sarah Schechter, Ali Adler, Andrew Kreisberg, Greg Berlanti
Idee: Greg Berlanti, Ali Adler, Andrew Kreisberg
Staffeln: 3
Anzahl der Episoden: 56

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.