Hugh Jackman über den neuen X-Men

Patrick Stewart spielt mit. Ian McKellen auch. James McAvoy, Jennifer Lawrence, Michael Fassbender und Nicholas Hoult sind sowieso dabei. Seit neustem auch ganz offiziell Hugh Jackman. Die Rede ist vom neuen X-Men-Film Days of Future Past. Unter der Regie von Bryan Singer versammelt sich nach und nach die alte Garde der X-Schauspieler und Wolverine-Darsteller Hugh Jackman kommt nicht drum herum, die Vorfreude auf dieses immense Projekt weiter zu befeuern.

Jeder zweite Schauspieler, der jemals einen Superhelden gespielt hat, wird dabei sein.

Was vermutlich bedeutet, dass die Liste der X-Men-Darsteller noch ziemlich lang werden könnte. Der neue Film basiert auf einem populären, gleichnamigen X-Men-Band von 1981. Der Comic spielt in zwei Zeitlinien, einmal der (Prequel-)Gegenwart und in einer Zukunft, in der Mutanten in Camps interniert leben. X-Men: Days of Future Past kommt im Juli 2014 in unsere Kinos. Vorher startet am 25. Juli Hugh Jackmans Solo-Projekt Wolverine: Weg des Kriegers.

 

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.