Terry Gilliam äußert sich zur Fernsehfassung von 12 Monkeys

Terry Gilliam, Regisseur von 12 Monkeys und ehemaliges Mitglied von Monty Python, ist nicht gerade begeistert über die Nachricht, dass es eine TV-Adaption seines Films geben wird. In einem Interview wurde er auf die Serie angesprochen und sagte folgendes dazu:

Ich weiß nichts darüber, ich bin daran nicht beteiligt, ich kriege kein Geld. Ehrlich gesagt halte ich das für eine äußerst schlechte Idee, vor allem, weil ich glaube, dass wir einen sehr guten Film gemacht haben. Das Drehbuch war wunderbar und Chris Marker war von 12 Monkeys sehr angetan, weil er auf [seinem Kurzfilm] La Jetee beruhrte. Ich denke, dass die Serie nichts damit zu tun haben wird.

Der amerikanische Kabelsender SyFy hat offiziell einen Pilotfilm bestellt, nach einem Drehbuch von Travis Fickett (Terra Nova). Die Dreharbeiten für das einstündige Abenteuer sind bereits abgeschlossen. Ob es danach weitergeht, wird SyFy nach der Sichtung des fertigen Piloten entscheiden.

12 Monkeys, mit Bruce Willis und Brad Pitt in den Hauptrollen,spielt im Jahr 2035. Die Erde ist öd und leer. Ein Virus hat im Jahre 1996 fünf Milliarden Menschen dahin gerafft. Doch ein paar Menschen überlebten die hochansteckende Seuche und fristen ihr Dasein in unterirdischen Städten. Einer dieser Überlebenden ist James Cole. Er soll durch Zeitreisen die genauen Umstände des Desasters zu ermitteln.

12 Monkeys Filmposter
Originaltitel:
12 Monkeys
Kinostart:
21.03.96
Laufzeit:
130 min
Regie:
Terry Gilliam
Drehbuch:
Chris Marker, David Webb Peoples
Darsteller:
Bruce Willis, Madeleine Stowe, Brad Pitt
Ein Virus hat im Jahre 1996 fünf Milliarden Menschen dahin gerafft. Doch ein paar Menschen überlebten die hochansteckende Seuche und fristen ihr Dasein in unterirdischen Städten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.