Pokémon: Die siebte Generation

pokemon.jpg

Die bekannte Combo Nintendo und GAME FREAK sind bereits seit Anfang des Jahres in Verhandlungsphase, um die ersten Einzelheiten der kommenden Pokémon Editionen zu klären. Der Spieleklassiker für die Handheld-Konsolen bleibt bei altbewährten Traditionen, scheint aber auch einige Neuerungen, beispielsweise beim Kampfsystem, bereit zu halten, um Fans der Serie sowie Neueinsteiger gleichermaßen zu begeistern.

Eine übernomme Tradition ist die der Starter: In Pokémon Plus und Pokémon Minus soll es wieder zu Beginn des Spiels die sogenannten Starter geben, die entweder dem Typ Feuer, Pflanze oder Wasser zugeordnet werden. Doch bekommen jene im Laufe ihrer Entwicklungen einen weiteren Typ. Der Wasser-Starter, der vom Äußeren einer hinduistischen Gottheit ähnen soll,  also menschenähnlich sein und mehrere Arme besitzen wird, wird zum Typ Wasser-Stahl, während der Feuer-Starter, der von Körperbau einer Ziege ähnelt, ein Feuer/Fee Pokemon wird.
Aufällig ist hierbei, dass diese Starter stark an Indien oder dessen Kultur erinnern, sodass man annehmen kann, dass die Geschichte an sich, in einem südostasiatischen Land spielen könnte. Auch die in jeder Generation vorkommenden legendären Pokémon sind lehnen sich an asiatische Mythologien an: In Pokémon Plus soll es einem chinesischen Löwen und in Pokémon Minus erneut einer hinduistischen Gottheit ähnen soll (also auch mehrere Arme besitzen wird).

Die Storyline werde sich mit der Thematik "Tradition vs. Neue Forschung" auseinandersetzen und somit ein weiteres Team auf den Plan rufen, dass in die Fußstapfen von Team Rocket tritt und dem Spieler Steine in den Weg legt. Das Team soll "Sohei Zelots" heißen und das System des Pokémon Fangens verurteilen, da sich ein Mensch nur um ein einziges kümmern solle. In ihrem scheinbaren Wahn versuchen sie die legendären Pokémon zu erwecken, um eine bessere Welt zu erschaffen.

Die Mega-Entwicklungen, die bereits in der sechsten Generation eingeführt worden waren und eine nur für einen Kampf anhaltende Veränderung des entwickelnden Pokémons darstellen, sollen beibehalten bleiben, genauso wie die erst eröffnete Pokémon Bank.

Eine Neuerung soll es in den Arenakämpfen geben. Es wird sich zwar immer noch um Trainer handeln, die sich auf einen bestimmten Pokémon Typ spezialisiert haben, doch wird dies stärkere Auswirkungen auf den Spieler haben: Es sei eine Arena in Planung, die nur mit kleinen oder Baby Pokémon zu bestreiten ist, genauso wie man in einer weiteren nur die in der sechsten Generation eingeführten Himmelkämpfe ausführen kann.
Das Spielsystem soll anscheinend grundlegend verändert werden. Man kann dies mit der Nintendo Wii-U vergleichen: Man soll eine Hauptkonsole haben, auf der Mann MMO-artig mit anderen Spielern auf der Welt Pokémon spielen kann. Auf dem dazugehörigen Handheld solle man das klassiche Pokémon spielen können. Wie dies jedoch letztendlich umgesetzt werden soll, steht noch sprichwörtlich in den Sternen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.