Deadpool trifft Pokémon: Ryan Reynolds als Detective Pikachu

Für die geplante Realverfilmung von Detective Pikachu waren einige große Namen im Gespräch. So sollen unter anderen Hugh Jackman, Dwayne Johnson und Mark Wahlberg ihr Interesse bekundet haben. Nun ist klar: Ryan Reynolds wird das beliebte Pokémon Pikachu sprechen. Anders als in der Trickserie oder auch den Spielen wird es deutlich mehr als "Pika pika" zu sagen geben.

Detective Pikachu  basiert auf einem gleichnamigen Spiel, das bisher nur in Japan veröffentlicht wurde. Es dreht sich um vollkommen neue Charaktere und hat mit den bisherigen Pokémon-Serien nichts zu tun. Das titelgebende Pokémon ist daher nicht identisch mit dem aus dem Anime. Wie der Name schon verrät, arbeitet es offensichtlich als Detektiv. Ihm zur Seite stehen menschliche Assistenten, die von Justice Smith (Jurassic World: Fallen Kingdom) und Kathryn Newton (Supernatural) gespielt werden.  

Als Regisseur wurde Rob Letterman engagiert, der zuletzt die Fantasykomödie Gänsehaut inszenierte. Zudem führte er bei Animationsfilmen wie Große Haie – Kleine Fische und Monsters vs. Aliens Regie. Für beide Filme schrieb er auch das Drehbuch. Das Skript zu Detective Pikachu stammt von Nicole Perlman (Guardians of the Galaxy) und Alex Hirsch (Willkommen in Gravity Falls)

Die Dreharbeiten sollen Anfang nächsten Jahres in London beginnen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.