The Amazing Spider-Man 2: Andrew Garfield macht Studio für inhaltliche Fehler verantwortlich

The Amazing Spider-Man 2 stieß sowohl bei Kritikern als auch bei vielen Zuschauern auf wenig Gegenliebe. Gerade inhaltlich hatte der Film mit einigen Schwächen zu kämpfen, welche vor allem von Fans immer wieder thematisiert werden. Für Hauptdarsteller Andrew Garfield gibt es dabei einen ganz klaren Schuldigen. In einem Interview sagte Garfield, dass er ein großer Fan des ursprünglichen Skriptes war, welches dann jedoch durch das Studio nach und nach verändert wurde. Während der verschiedenen Produktionsphasen wurden immer wieder Teile verändert und entfernt, was sich wiederum negativ auf das Gesamtbild auswirkte. Für den nächsten Teil der Amazing-Spilder-Man-Reihe erhofft sich der Darsteller, dass die Verantwortlichen aus den Fehlern lernen und gerade die konstruktiven Kritiken annehmen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.