Terminator 5 ist eine Liebesgeschichte

Was wissen wir bisher über Terminator Genisys? Abgesehen von der Tatsache, dass die Handlung einmal quer durch den ersten Terminator-Film aus dem Jahr 1984 streift, gleichzeitig die Weichen für die Zukunft neu stellt, ohne die vergangenen Filme zu ignorieren, nicht viel. Schauspieler J.K. Simmons hat eine Rolle in Genisys ergattert und beschreibt den Film, dessen Handlung weiter unter Geheimhaltung steht, als "Liebesgeschichte":

"Ich habe gedacht 'Also, es ist offensichtlich ein gigantischer Film, und auf diesem Level möchten wohl die meisten Schauspieler daran teilhaben. Aber ist es nur das typische Bla Bla, dann Schnitt auf explodierendes Zeug? Ich finde das Drehbuch wesentlich intelligenter und spannender, witzig, gut durchdacht und mit Herz. Es ist eine Liebesgeschichte. Es ist ein wirklich interessantes Drehbuch. Sie haben großartige Darsteller."

"Die meisten Szenen hatte ich mit Jai Courtney, Emilia Clarke und Arnold [Schwarzenegger]. Ich hatte viel mit Arnold zu tun. Ich würde zuviel verraten, wenn ich alle Schauspieler aufzählen würde, mit denen ich gearbeitet habe. Aber die Leute wissen ganz genau, wie sie ihre Charaktere zu spielen haben."

Die Rolle, die Simmons spielt, ist bisher unbekannt. Zu seinen wohl bekanntesten Rollen gehört der Charakter des J.Jonah Jameson in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie. Unter der Regie von Alan Taylor (Game of Thrones) spielen Emilia Clarke (Sarah Connor), Jason Clarke (John Connor), Jai Courtney (Kyle Reese), Dayo Okeniyi (Danny Dyson) und Arnold Schwarzenegger die Hauptrollen. Der Film wurde im August abgedreht.

Kinostart ist der 09. Juli 2015.

J,K. Simmons

Teaser Poster zu Terminator Genisys
Originaltitel:
Terminator: Genisys
Kinostart:
09.07.15
Regie:
Alan Taylor
Drehbuch:
Patrick Lussier
Darsteller:
Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke, Jai Courtney
Der fünfte Teil der Terminator-Filmreihe soll nicht nur der Auftakt einer neuen Trilogie werden, sondern dem Franchise auch wieder zu altem Ruhm verhelfen. Die Handlung des Films spielt sich einmal quer durch den ersten Terminator-Teil von James Cameron aus dem Jahr 1984 und betrachtet die Geschehnisse teilweise aus einem anderen Blickwinkel.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.