FedCon 24: David Hewlett und Katee Sackhoff kommen

Erst vor wenigen Tagen ist die RingCon zu Ende gegangen, doch die Veranstalter der FedCon gönnen sich keine Ruhepause, sondern machen gleich mit dem Stargast-Feuerwerk für das nächste Jahr weiter. So werden im Mai 2015 David Hewlett und Katee Sackhoff zur FedCon nach Düsseldorf kommen.

David Hewlett, uns allen bestens bekannt in seiner Paraderolle als Dr. Rodney McKay in Stargate: Atlantis, war bereits im Jahr 2010 zu Gast und hat für überaus gute Stimmung gesorgt.

Der britische Schauspieler wurde am 18. April 1968 in Redhill, Surrey, England, UK, geboren und ist seit dem 21. Juni 2008 mit Jane Loughman verheiratet. David ging mit dem Regisseur Vincenzo Natali auf die High School und hat später in drei seiner Filme mitgewirkt. Außerdem hatte er Andrew Miller im Jahr 1997 Natali für den Film Cube vorgeschlagen, in dem beide dann zusammen spielten. Im Jahr 1997 gewann David Hewlett den Golden Sheaf Award Best Performance für seine Rolle als Hank in Elevated. Ursprünglich war David Hewlett nur als einmaliger Gaststar in einer Episode der 5. Staffel von Stargate SG-1 vorgesehen. Er wurde dann aber für den Zweiteiler "Die Wiedergutmachung“ zum Start der 6. Staffel zurückgeholt. Als die Produzenten begannen, die Ablegerserie Stargate: Atlantis im Jahr 2004 zu planen, war David Hewlett eigentlich für eine andere Rolle zum Vorsprechen eingeladen worden. Er kam jedoch als McKay ins Stargate Universum zurück, als einer der Hauptcharaktere in „Stargate: Atlantis“.  Neben vielen anderen Auftritten hatte David Hewlett Gastrollen in TV-Serien wie Emergency Room, Without a Trace und er spielte Grant Jansky in 73 Folgen der Serie Traders. Die Rolle, die ihn jedoch am berühmtesten gemacht hat, ist die des Dr. Rodney McKay in sieben Episoden Stargate SG-1 und 99 Episoden Stargate: Atlantis. Aktuelle Projekte sind Urban Legends, Planet der Affen: Prevolution, Morlocks, Rage of the Yeti, Haunter, Darnet und State of Syn.


Kathryn Ann "Katee" Sackhoff alias Kara "Starbuck" Thrace aus Battlestar Galactica kommt im Mai zum ersten Mal nach Deutschland zur FedCon.

Die Schauspielerin wurde am 08. April 1980 in Portland, Oregon, USA geboren und wuchs in St. Helens, Oregon auf. Ihre Mutter Mary leitet ein ESL-Sprachprogramm und ihr Vater ist ein deutsch-amerikanischer Landschaftsingenieur. Katees Bruder Erick ist Mitinhaber eines Fahrzeugsumrüstungsshops in der Nähe von Portland. 1998 schloss sie die Sunset High School in Beaverton ab. Bereits in jungen Jahren begann Katee zu schwimmen und in der High School plante sie, Profischwimmerin zu werden, leider verletzte sie dann aber ihre rechts Knie. Daraufhin begann sie Yoga zu praktizieren, was sie bis heute macht, und sie verfolgte weiter ihr Interesse am Schauspiel.  Katee Sackhoff hatte 1998 ihre erste Rolle in dem Fernsehfilm Zu jung für ein Baby. In der Fernsehserie The Education of Max Bickford stellte sie 2001 die Tochter der Titelfigur Nell Bickford dar. Es folgten Auftritte in Fernsehserien wie Emergency Room oder Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen und verschiedene andere Rollen. Bekannt wurde Katee durch ihre Rolle als Kara "Starbuck“ Thrace in Battlestar Galactica. Nach dem Ende der Serie  hatte Katee Sackhoff unter anderem eine wiederkehrende Rolle als Dana Walsh in 24. Später spielte sie in drei Episoden CSI, in sechs Folgen Robot Chicken und viele andere Rollen.

Neben David Hewlett und Katee Sackhoff konnten bereits Top-Stars wie Lee Majors, Jeri Ryan und Edward James Olmos für die Veranstaltung im kommenden Jahr verpflichtet werden. Ein Besuch Europas größter Convention dieser Art lohnt sich also auf jeden Fall.

Die FedCon findet vom 21. Mai bis 24. Mai 2015 im Maritim Hotel Düsseldorf statt.

Alle Infos zur Veranstaltung und natürlich auch die Tickets bekommt Ihr hier.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.