Kein letztes Gefecht für Ben Affleck

Ben Affleck wird nicht, wie geplant, die Regie bei der Kinoadaption von Stephen Kings Endzeitepos The Stand übernehmen. An seine Stelle tritt Scott Cooper (Crazy Heart), der nun als erstes das Drehbuch überarbeiten soll. Nach dem Erfolg von Under the Dome will Warner Bros. den Film so schnell wie möglich in die Kinos bringen, was mit Affleck nicht möglich gewesen wäre. Dessen Entscheidung, Batman zu spielen, zieht auch andere Projekte in Mitleidenschaft. So steht er nicht mehr als Regisseur für das Remake von Guillaume Canets Tell No One zur Verfügung und wird móglicherweise auch die Regie der Dennis-Lehane-Verfilmung Live by Night abgeben müssen.

The Stand wurde 1994 bereits als Zweiteiler fürs Fernsehen verfilmt. Zur Erinnerung hier der Trailer:

The Stand Movie Trailer (1994)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.