Power Rangers 2

Power Rangers: Bryan Edward Hill soll den Kino-Reboot schreiben

Knapp einer Woche, nachdem bekannt wurde, dass Jonathan Entwistle (It's the End of the F---ing World) das Power-Rangers-Franchise für Hasbro und deren Produktionsunternehmen eOne neu beleben soll, nehmen die Arbeiten am Kino-Reboot bereits an Fahrt auf. So berichtet Deadline, dass eOne sich die Dienste von Bryan Edward Hill (Titans) gesichert hat, der das Drehbuch für den neuen Film schreiben soll. Der Autor bestätigte die Verpflichtung anschließend auch über Twitter.

Mit Entwistle am Ruder plant Hasbro ein neues Kapitel in der Geschichte der Power Rangers. Der Regisseur, Autor und Produzent hatte zuvor bereits für Paramount an einem weiteren Kinofilm rund um die Superhelden gearbeitet, mit dem das Studio dem Franchise erneut einen Reboot verpassen wollte. Mittlerweile sind die Rechte aber wieder an Hasbro zurückgegangen, die sich nun mit ihrem eigenen Produktionsunternehmen eOne selbst an einer Umsetzung versuchen.

Geplant ist dabei wohlgemerkt nicht nur ein Kinofilm, sondern auch eine neue TV-Umsetzung. Bei beiden Projekten soll Entwistle als Produzent fungieren. Er wird quasi für die Entwicklung des gesamten Franchise verantwortlich sein und ein gemeinsames Universum erschaffen, in dem alle geplanten Projekte spielen.

Power Rangers: Jonathan Entwistle soll neue Film- und Serienprojekte umsetzen

Jonathan Entwistle (It's the End of the F---ing World) soll dem Power-Rangers-Franchise neues Leben einhauchen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, haben Hasbro und deren Produktionsunternehmen den Regisseur damit beauftragt, die nächste Inkarnation der erfolgreichen Superhelden umzusetzen.

Entwistle hatte zuvor bereits für Paramount an einem weiteren Kinofilm rund um die Power Rangers gearbeitet, mit dem das Studio dem Franchise erneut einen Reboot verpassen wollte. Mittlerweile sind die Rechte aber wieder an Hasbro zurückgegangen, die sich nun mit ihrem eigenen Produktionsunternehmen eOne selbst an einer Umsetzung versuchen.

Geplant ist dabei wohlgemerkt nicht nur ein Kinofilm, sondern auch eine neue TV-Umsetzung. Bei beiden Projekten soll Entwistle als Autor und Produzent fungieren. Er wird quasi für die Entwicklung des gesamten Franchise verantwortlich sein und ein gemeinsames Universum erschaffen, in dem alle geplanten Projekte spielen.

Ob der neue Ansatz der Power Rangers im Kino Erfolg hat, wird sich zeigen. Der letzte Versuch des Studios Lionsgate war 2017 nur bedingt erfolgreich an den Kinokassen. Bei einem Budget von 100 Millionen konnte der Film nur 140 Millionen Dollar einspielen. Pläne für weitere Filme wurden von Lionsgate daraufhin zu den Akten gelegt.

Power Rangers: Jonathan Entwistle in Verhandlungen für den neuen Reboot

Der erneute Reboot der Power Rangers nimmt langsam an Fahrt auf. Wie Variety berichtet, befindet sich Paramount in frühen Verhandlungen mit Jonathan Entwistle, der die Neuauflage entwickeln soll. Entwistle ist unter anderem als Schöpfer der Netflix-Serie The End of the F***ing World bekannt.

Die Power Rangers kamen zuletzt 2017 im neuen Gewand in die Kinos und sollten für das Studio Lionsgate eigentlich ein neues Franchise starten. Der Film konnte bei einem Budget von 100 Millionen Dollar jedoch nur rund 142 Millionen Dollar einspielen. Die geplante Fortsetzung wurde daraufhin zu den Akten gelegt und Lionsgate gab die Rechte für die Power Rangers wieder frei.

Trotz des finanziellen Debakels sehen die Verantwortlichen von Paramount aber anscheinend immer noch Potenzial in der Marke und so sicherte sich das Studio in diesem Jahr die Rechte. Anschließend wurde mit Patrick Burleigh auch gleich ein Autor verpflichtet, der das neue Kinoabenteuer schreiben soll. Burleigh hat unter anderem auch die Vorlage zum kommenden Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker verfasst.

Hasbro will einen direkten Nachfolger zu Power Rangers drehen

Seit Juni ist bekannt, dass Hasbro mit den neu erworbenen Lizenzrechten an Power Rangers auch Filme drehen will. Die sollen, so Hasbro-Chef Brian Goldner, für einen verstärkten Absatz der Spielzeuge sorgen. Nun kündigte der us-amerikanische Spielwarenhersteller an, einen Nachfolger zum 2017 erschienen und eher mäßig erfolgreichen Film Power Rangers drehen zu wollen.

Das überrascht ein wenig, schließlich nahm der Film weltweit nur 142 Millionen US-Dollar ein, bei geschätzt 100 Millionen US-Dollar Produktionsbudget. Daher hätte man erwarten können, dass Hasbro eher einen Reboot der Marke plant, als eine direkte Fortsetzung zu drehen, speziell nach der Übernahme der Lizenzrechte.

Aber zusammen mit dem zu Hasbro gehörenden Studio All Spark's Pictures sowie dem Verleih Paramount soll nun eine direkte Fortsetzung zum Film von 2017 entstehen. Mit ein Grund für diese Entscheidung könnten auch die Gewinne aus der Zweitverwertung gewesen sein, also zum Beispiel aus DVD- und BluRay-Verkäufen. Dort stieß Power Rangers wohl auf größeres Interesse als erwartet.

Während sich Fans der behelmten Dino-Roboter-Piloten freuen können, bleiben noch viele Anschlussfragen offen: Wann soll der Film erscheinen? Wer wird Regie führen? Werden die Darsteller aus Teil eins wieder allesamt dabei sein? Und wer übernimmt den grünen Ranger? Bis Antworten dazu gefunden werden, dauert es wohl noch ein Weilchen.

Power Rangers 2: Fortsetzung wird immer unwahrscheinlicher

Eine Fortsetzung zu Power Rangers wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben. Trotz positiver Kritiken und einem soliden US-Startergebnis stellte der Film für das Produktionsstudio Lionsgate nicht der erhoffte finanzielle Erfolg ein. Weltweit konnte der Film zwar 142 Millionen Dollar einspielen, den Einnahmen stehen jedoch Produktionskosten von 100 Millionen Dollar gegenüber - die Kosten für die Marketingkampagne nicht eingerechnet. Regisseur Dean Isrealite blieb jedoch weiterhin hoffnungsvoll, dass ein zweiter Film produziert werden könnte.

Bei Saban Entertainment hat man sich nun gegen eine Verlängerung der Markenschutzrechte für das Logo des Films entschieden. Diese dient laut Movieweb als Indikator dafür, dass eine Fortführung der Filmreihe endgültig abgesagt wurde. Eine Beibehaltung der Rechte wäre zumindest ein Indiz für ein studiointernes Interesse an einer möglichen Fortsetzung gewesen, auch bei einer etwaigen Neugestaltung des Logos.

Power-Rangers-Erfinder Haim Saban stellte vor dem Kinostart im März insgesamt sechs Filme in den Raum.

POWER RANGERS Payoff Trailer Deutsch | Ab 23. März im Kino!

Power Rangers 2: Teaser deutet den grünen Ranger an

Zum weltweiten Kinostart von Power Rangers gibt es auf dem offiziellen Twitter-Account eine eindeutige Anspielungen zur Fortsetzung. Zuletzt bestätigte der Franchsise-Schöpfer Haim Saban, dass insgesamt sechs Filme geplant sind, nun folgt der animierte Teaser eines grünen Power-Rangers-Helms. Ob der 100-Millionen-Dollar-teure Blockbuster allerdings kommerziell erfolgreich genug ist, um überhaupt eine Fortsetzung zu rechtfertigen, wird sich noch zeigen. Beim Filmstudio Lionsgate scheint man aber vom Erfolg überzeugt zu sein.

Jason (Dacre Montgomery), Kimberley (Naomi Scott), Billy (RJ Cyler), Trini (Becky G) und Zack (Ludi Lin) haben nichts weiter gemeinsam, als dieselbe High School in der Kleinstadt Angel Grove zu besuchen. Als Jason und Billy durch Zufall auf etwas stoßen, das sie für uralte Fossilien halten, erwecken sie eine außerirdische Macht, die die Menschheit auslöschen will.

Die Ereignisse überschlagen sich und schweißen die fünf Teenager zusammen, als sie plötzlich auf unerklärliche Weise Superkräfte besitzen. Dass ihre neu erworbenen Fähigkeiten nicht nur ein Spiel sind, stellt sich schnell heraus, als ihnen Zordon (Bryan Cranston), der einstige Red Ranger, als Hologramm erscheint. Von ihm erfahren sie, dass die Außerirdische Rita Repulsa (Elizabeth Banks) mit einer Armee einen Angriff auf die Erde plant. Um die Welt retten zu können, müssen die Fünf nur innerhalb weniger Tage lernen, was normalerweise Jahre dauert: echte Power Rangers zu werden.

Power Rangers ist am Donnerstag in unseren Kinos angelaufen.

Die Filmkritik gibt es hier.

POWER RANGERS Payoff Trailer Deutsch | Ab 23. März im Kino!

Subscribe to RSS - Power Rangers 2