Raya and the Last Dragon

Raya und der letzte Drache: Neues Featurette zum Animationsfilm

Raya und der letzte Drache 2.jpg

Raya und der letzte Drache

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Raya und der letzte Drache hat Disney ein neues Featurette zum Film veröffentlicht. In diesem gehen die Macher auf die Geschichte des Films ein, zudem gibt es eine ganze Reihe von Ausschnitten zu sehen. Raya und der letzte Drache erscheint am 5. März bei Disney+. Allerdings ist der Film nicht im normalen Abopreis enthalten, sondern wird nur gegen eine zusätzliche Gebühr von 21,99 Euro freigeschaltet.

Der Animationsfilm spielt in Kumandra, in dem Menschen und Drachen vor einer lange Zeit harmonisch miteinander lebten. Als die finsteren Druun das Land vor 500 Jahren bedrohten, opferten sich die Drachen jedoch, um die Menschen zu retten. Nach vielen Jahrhunderten des Friedens sind die Druun nun jedoch zurück und nur die junge Kriegerin Raya kann die Menschen noch retten. Sie begibt sich auf die Suche nach dem letzten verbliebenen Drachen. Auf ihrer Reise muss sie jedoch lernen, dass Drachenmagie allein vielleicht nicht ausreicht, um die Welt zu retten.

Inszeniert wurde Raya und der letzte Drache von Don Hall (Big Hero 6, Moana) und Carlos López Estrada (Blindspotting). Das Drehbuch stammt von Adele Lim und Qui Nguyen. Im englischen Original sind unter anderem Kelly Marie Tran, Awkwafina, Gemma Chan, Daniel Dae Kim, Sandra Oh, Benedict Wong und Alan Tudyk zu hören. In der deutschen Fassung spricht Christina Ann Zalamea (auch bekannt HelloChrissy) die Rolle der Raya.

Raya und der letzte Drache: Neuer TV-Trailer zum Disney-Animationsabenteuer

Raya und der letzte Drache 2.jpg

Raya und der letzte Drache

Disney hat noch einmal einen neuen TV-Trailer zum kommenden Animationsfilm Raya und der letzte Drache veröffentlicht. Die Vorschau von einer Minute Länge zeigt erneut ein paar neue Ausschnitte aus dem Film. Raya und der letzte Drache erscheint in Deutschland am 5. März beim Streaming-Dienst Disney+. Der Film ist allerdings zunächst nicht im normalen Abopreis enthalten, sondern muss für eine zusätzliche Gebühr von 21,99 Euro freigeschaltet werden.

Der Animationsfilm spielt in Kumandra, in dem Menschen und Drachen vor einer lange Zeit harmonisch miteinander lebten. Als die finsteren Druun das Land vor 500 Jahren bedrohten, opferten sich die Drachen jedoch, um die Menschen zu retten. Nach vielen Jahrhunderten des Friedens sind die Druun nun jedoch zurück und nur die junge Kriegerin Raya kann die Menschen noch retten. Sie begibt sich auf die Suche nach dem letzten verbliebenen Drachen. Auf ihrer Reise muss sie jedoch lernen, dass Drachenmagie allein vielleicht nicht ausreicht, um die Welt zu retten.

Inszeniert wird Raya und der letzte Drache von Don Hall (Big Hero 6, Moana) und Carlos López Estrada (Blindspotting). Das Drehbuch stammt von Adele Lim und Qui Nguyen. Dean Wellins, der ursprünglich als Regisseur für den Film angekündigt wurde, ist dagegen nicht mehr an Bord. Er arbeitet mittlerweile an einem anderen Disney Animationsfilm.

Raya und der letzte Drache: Weiterer Trailer zum Disney-Animationsabenteuer

Raya und der letzte Drache.jpg

Raya und der letzte Drache

Im Zuge des Super Bows hat Disney einen weiteren kurzen Trailer zum kommenden Animationsfilm Raya und der letzte Drache veröffentlicht. Der Film ist aktuell für einen Kinostart am 4. März angekündigt, zudem soll er bereits einen Tag später beim Streaming-Dienst Disney+ erscheinen. Abonnenten erhalten allerdings nur gegen eine zusätzliche Gebühr von 21,99 Euro Zugriff auf das Animationsabenteuer.

Der Animationsfilm spielt in Kumandra, in dem Menschen und Drachen vor einer lange Zeit harmonisch miteinander lebten. Als die finsteren Druun das Land vor 500 Jahren bedrohten, opferten sich die Drachen jedoch, um die Menschen zu retten. Nach vielen Jahrhunderten des Friedens sind die Druun nun jedoch zurück und nur die junge Kriegerin Raya kann die Menschen noch retten. Sie begibt sich auf die Suche nach dem letzten verbliebenen Drachen. Auf ihrer Reise muss sie jedoch lernen, dass Drachenmagie allein vielleicht nicht ausreicht, um die Welt zu retten.

Inszeniert wird Raya und der letzte Drache von Don Hall (Big Hero 6, Moana) und Carlos López Estrada (Blindspotting). Das Drehbuch stammt von Adele Lim und Qui Nguyen. Dean Wellins, der ursprünglich als Regisseur für den Film angekündigt wurde, ist dagegen nicht mehr an Bord. Er arbeitet mittlerweile an einem anderen Disney Animationsfilm.

Raya und der letzte Drache: Neuer Trailer zum neuen Animationsabenteuer von Disney

Raya und der letzte Drache.jpg

Raya und der letzte Drache

Disney Animation hat einen neuen Trailer zu Raya und der letzte Drache veröffentlicht. Die zweite ausführliche Vorschau bietet einige neue Einblicke in den Animationsfilm. Der Start von Raya und der letzte Drache ist aktuell für den 4. März in Deutschland angekündigt. Der Film soll dabei zeitgleich in die Kinos kommen als auch für einen Aufpreis bei Disney+ verfügbar sein.

Dass Anfang März hierzulande wieder Kinos geöffnet sein werden, erscheint aktuell aber eher unwahrscheinlich. Wo hoch der Aufpreis für Raya und der letzte Drache bei Disney+ ausfallen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Zuletzt hatte Disney die Neuverfilmung von Mulan mit einem Aufpreis bei seinem Streaming-Dienst veröffentlicht. Damals betrug der Preis 21,99 Euro.

Der Animationsfilm spielt in Kumandra, in dem Menschen und Drachen vor einer lange Zeit harmonisch miteinander lebten. Als die finsteren Druun das Land vor 500 Jahren bedrohten, opferten sich die Drachen jedoch, um die Menschen zu retten. Nach vielen Jahrhunderten des Friedens sind die Druun nun jedoch zurück und nur die junge Kriegerin Raya kann die Menschen noch retten. Sie begibt sich auf die Suche nach dem letzten verbliebenen Drachen. Auf ihrer Reise muss sie jedoch lernen, dass Drachenmagie allein vielleicht nicht ausreicht, um die Welt zu retten.

Inszeniert wird Raya und der letzte Drache von Don Hall (Big Hero 6, Moana) und Carlos López Estrada (Blindspotting). Das Drehbuch stammt von Adele Lim und Qui Nguyen. Dean Wellins, der ursprünglich als Regisseur für den Film angekündigt wurde, ist dagegen nicht mehr an Bord. Er arbeitet mittlerweile an einem anderen Disney Animationsfilm.

Disney's Raya and the Last Dragon | Official Trailer

Thor 4, Captain Marvel 2, Black Panther 2 & Raya: Disney passt Kinostarttermine an

Raya und der letzte Drache.jpg

Raya und der letzte Drache

Im Zuge der Investor-Präsentation am Donnerstag hat Disney nicht nur jede Menge neue Projekte angekündigt, das Unternehmen nahm auch eine ganze Reihe von Startterminanpassungen vor. Unter anderem erhielten dabei auch zwei Filme, die zuletzt keinen Kinostart mehr hatten, einen neuen neuen Termin.

Betroffen von den Verschiebungen sind zunächst drei Marvel-Produktionen, die im Jahr 2022 in die Kinos kommen sollen. So wurde Thor: Love and Thuder vom 11. Februar auf den 6. Mai verschoben. Der vierte Thor-Film übernimmt damit den Kinostart von Black Panther 2, der wiederum nun am 8. Juli anlaufen soll. Der 8. Juli war zuvor zudem als Starttag für Captain Marvel 2 vorgesehen. Diese Marvel-Fortsetzung erscheint nun am 11. November 2022.

Ebenfalls verschoben wurde The King's Man, der nun nicht mehr am 12. Februar 2021, sondern am 12. März anlaufen soll. Darüber hinaus haben Free Guy und Tod auf dem Nil jeweils neue Startdaten erhalten. Beide Filme sollten eigentlich in den letzten drei Monaten dieses Jahres in die Kinos kommen, wurde aber aufgrund der Corona-Krise zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun hat Disney Free Guy für den 21. Mai 2021 angekündigt, Tod auf dem Nil kommt am 17. September in die Kinos. Zudem gab es eine kleine Terminanpassung bei Raya und der letzte Drache, der eine Woche vorgezogen wurde und nun am 5. März anlaufen soll.

Bei den genannten Terminen handelt es sich bisher um die amerikanischen Startdaten. Typischerweise setzt Disney aber auf einen weltweiten Start bei seinen Produktionen, sodass zu erwarten ist, dass die Filme in Deutschland jeweils einen Tag vor den genannten Daten anlaufen.

Raya und der letzte Drache: Erster Trailer zum neuen Animationsabenteuer von Disney

Raya und der letzte Drache.jpg

Raya und der letzte Drache

Disney Animation hat einen ersten Trailer zum kommenden Animationsfilm Raya und der letzte Drache veröffentlicht. Die Vorschau bietet einen ersten Ausblick auf das neue animierte Abenteuer, das, im Gegensatz zu Filmen wie Pixars Soul, auch weiterhin für einen Kinostart geplant ist. In Deutschland soll Raya und der letzte Drache nach aktuellem Stand am 11. März 2021 in die Kinos kommen.

Der Animationsfilm spielt in Kumandra, in dem Menschen und Drachen vor einer lange Zeit harmonisch miteinander lebten. Als die finsteren Druun das Land vor 500 Jahren bedrohten, opferten sich die Drachen jedoch, um die Menschen zu retten. Nach vielen Jahrhunderten des Friedens sind die Druun nun jedoch zurück und nur die junge Kriegerin Raya kann die Menschen noch retten. Sie begibt sich auf die Suche nach dem letzten verbliebenen Drachen. Auf ihrer Reise muss sie jedoch lernen, dass Drachenmagie allein vielleicht nicht ausreicht, um die Welt zu retten.

Inszeniert wird Raya und der letzte Drache von Don Hall (Big Hero 6, Moana) und Carlos López Estrada (Blindspotting). Das Drehbuch stammt von Adele Lim und Qui Nguyen. Dean Wellins, der ursprünglich als Regisseur für den Film angekündigt wurde, ist dagegen nicht mehr an Bord. Er arbeitet mittlerweile an einem anderen Disney Animationsfilm.

Raya and the Last Dragon | Official Teaser Trailer

RAYA UND DER LETZTE DRACHE - Teaser Trailer (deutsch/german) | Disney HD

Raya und der letzte Drache: Erstes Bild aus Disneys Animationsabenteuer veröffentlicht

Raya and the Last Dragon.jpg

Raya and the Last Dragon

Der Disney hat ein erstes Bild aus dem kommenden Animationsfilm Raya und der letzte Drache veröffentlicht. Die Aufnahme zeigt die titelgebende Hauptfigur und ihren treuen Gefährten Tuk Tuk. Raya und der letzte Drache sollte eigentlich im November in die Kinos kommen. Aufgrund der Corona-Krise verschob Disney den Kinostart allerdings ins kommende Jahr. Der neue deutsche Termin ist nun am 11. März 2021.

Der Animationsfilm spielt in Kumandra, in dem Menschen und Drachen vor einer lange Zeit harmonisch miteinander lebten. Als die finsteren Druun das Land vor 500 Jahren bedrohten, opferten sich die Drachen jedoch, um die Menschen zu retten. Nach vielen Jahrhunderten des Friedens sind die Druun nun jedoch zurück und nur die junge Kriegerin Raya kann die Menschen noch retten. Sie begibt sich auf die Suche nach dem letzten verbliebenen Drachen. Auf ihrer Reise muss sie jedoch lernen, dass Drachenmagie allein vielleicht nicht ausreicht, um die Welt zu retten.

Inszeniert wird der Film von Don Hall (Big Hero 6, Moana) und Carlos López Estrada (Blindspotting). Das Drehbuch stammt von Adele Lim und Qui Nguyen. Dean Wellins, der ursprünglich als Regisseur für den Film angekündigt wurde, ist dagegen nicht mehr an Bord. Er arbeitet mittlerweile an einem anderen Disney Animationsfilm.

Raya und der letzte Drache

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Disney Animation

Soul & Raya und der letzte Drache: Disney gibt neue Starttermine für die Animationsfilme bekannt

Die Verantwortlichen von Disney haben zwei weitere namhafte Kinostarts verschoben. Dieses Mal handelt es sich um die zwei verbleibenden großen Animationsprojekte des Studios, die in diesem Jahr noch anlaufen sollten.

Dies betrifft zunächst einmal die Pixar-Produktion Soul, die eigentlich in den USA am 19. Juni in die Kinos kommen sollte. Der neue Kinostart ist nun am 20. November. Am gleichen Tag läuft in den USA auch Godzilla vs. Kong an. Wie sich die Verschiebung hierzulande gestalten wird, ist noch nicht bekannt. In Deutschland sollte Soul ohnehin erst am 1. Oktober starten. Es steht aber zu erwarten, dass dieser Termin ebenfalls etwas nach hinten verschoben wird.

Die zweite Verschiebung betrifft Raya und der letzte Drache. Die neue Produktion von Disney Animations war für einen Kinostart am 25. November geplant. Nun müssen sich die Animationsfans bis zum nächsten Jahr gedulden. Als neuen Termin hat Disney den 12. März 2021 angekündigt. Auch in Deutschland war ein Herbstkinostart am 26. November geplant. Es dürfte also wohl auch hierzulande eine Verschiebung auf das Jahr 2021 geben.

Raya and the Last Dragon: Disney kündigt neuen Animationsfilm für 2020

Raya and the Last Dragon.jpg

Raya and the Last Dragon

Neben den zwei Pixar-Produktionen Onward und Soul wird auch Disney Animation im kommenden Jahr einen eigenen Animationsfilm in die Kinos bringen. Auf der D23 Expo wurde für den November 2020 die Veröffentlichung von Raya and the Last Dragon angekündigt.

Der Film soll von der Kultur in Südostasien inspiriert sein und in einer Fantasywelt namens Kumandra spielen. In dieser lebten neben Menschen einst auch Drachen, mittlerweile sind dieser aber verschwunden. Als die fünf Clans des Landes von einer dunklen Macht bedroht werden, macht sich die Kriegerin Raya auf, um den letzten Drachen zu finden. Von diesem erhofft sie sich die Macht, um das Land zu retten.

Für die Inszenierung von Raya and the Last Dragon sind Paul Briggs und Dean Wellins verantwortlich. Briggs hat unter anderem an den Drehbüchern zu Die Eiskönigin und Baymax – Riesiges Robowabohu mitgearbeitet. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Osnat Shurer, der Autorin der Komödie Crazy Rich.

Die Hauptrolle der Raya wird im englischen Original von der Schauspielerin und Sängerin Cassie Steele gesprochen, was dafür spricht, dass es wohl auch wieder Lieder zu hören geben wird. Darüber hinaus ist auch Awkwafina (Crazy Rich, Ocean's 8) an Bord, die den Drachen Susi spricht.

Bevor Raya and the Last Dragon in die Kinos kommt, steht in diesem Jahr für Disney Animation aber erst einmal die Fortsetzung von Die Eiskönigin an. Für den zweiten Teil hatte Disney auf der D23 Expo für die Fans immerhin ein neues Poster im Gepäck, auch wenn sich dieses nicht groß von dem Plakat unterscheidet, das bereits im Juni veröffentlicht wurde. Die Eiskönigin kommt in Deutschland am 21. November in die Kinos.

Die Eiskönigin 2 Poster

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Disney Animation
Subscribe to RSS - Raya and the Last Dragon