The Adam Project

The Adam Project: Ryan Reynolds verkündet Start der Dreharbeiten

Die Dreharbeiten zu The Adam Project sind offiziell gestartet, wie Ryan Reynolds offiziell via Instagram verkündete. Reynolds teilte zwei Impressionen von den Arbeiten und bezeichnete die Beteiligten am Projekt als "Traum-Cast und -Crew". 

In The Adam Project spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages auf die Hilfe seines 13-jährigen Ichs angewiesen ist. Daraufhin reist er in die Vergangenheit. Gemeinsam mit seinem früheren Ich trifft der Mann dabei auch auf seinen mittlerweile verstorbenen Vater, der in Vergangenheit gerade im gleichen Alter ist wie er selbst.

Mark Ruffalo (Avengers: Endgame), Catherine Kerr (Get Out), Jennifer Garner (Alias), Zoe Saldana (AvatarGuardians of the Galaxy), Walker Scobell und Alex Mallari Jr ergänzen den Cast um Reynolds.

Ruffalo soll in dem Film in die Rolle von Reynolds Vater schlüpfen, ein Mann, der als brillianter Physiker beschrieben wird. Keener spielt die Antagonistin des Films, der es gelungen ist, dem Physiker eine mächtige Erfindung zu stehlen.

Die Inszenierung von The Adam Project übernimmt Shawn Levy. Für Reynolds und den Regisseur ist es bereits die zweite Zusammenarbeit in relativ kurzer Zeit. So arbeiteten der Darsteller und Levy zuletzt gemeinsam an der Action-Komödie Free Guy, die eigentlich in diesem Jahr in die Kinos kommen sollte. Aufgrund der Corona-Krise hat Disney den Film aktuell aber auf einen unbestimmten Termin verschoben.

The Adam Project: Mark Ruffalo und Catherine Keener stoßen zum Cast

Der Cast der Netflix-Produktion The Adam Project ist um zwei weitere Darsteller angewachsen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, haben sich Mark Ruffalo (Avengers: Endgame) und Catherine Keener (Get Out) dem Ensemble angeschlossen. Die beiden Darsteller stoßen zu einem Cast, zu dem bisher Ryan Reynolds (Deadpool), Jennifer Garner (Alias), Zoe Saldana (Avatar, Guardians of the Galaxy), Walker Scobell und Alex Mallari Jr gehören.

In The Adam Project spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages auf die Hilfe seines 13-jährigen Ichs angewiesen ist. Daraufhin reist er in die Vergangenheit. Gemeinsam mit seinem früheren Ich trifft der Mann dabei auch auf seinen mittlerweile verstorbenen Vater, der in Vergangenheit gerade im gleichen Alter ist wie er selbst.

Ruffalo soll in dem Film in die Rolle von Reynolds Vater schlüpfen, ein Mann, der als brillianter Physiker beschrieben wird. Keener spielt die Antagonistin des Films, der es gelungen ist, dem Physiker eine mächtige Erfindung zu stehlen.

Die Inszenierung von The Adam Project übernimmt Shawn Levy. Für Reynolds und den Regisseur ist es bereits die zweite Zusammenarbeit in relativ kurzer Zeit. So arbeiteten der Darsteller und Levy zuletzt gemeinsam an der Action-Komödie Free Guy, die eigentlich in diesem Jahr in die Kinos kommen sollte. Aufgrund der Corona-Krise hat Disney den Film aktuell aber auf einen unbestimmten Termin verschoben.

The Adam Project: Jennifer Garner und Zoe Saldana an der Seite von Ryan Reynolds

Free Guy.jpg

Free Guy

Der Streaming-Dienst Netflix hat zwei weitere Darstellerinnen für den kommenden Action-Abenteuer-Film The Adam Project bekannt gegeben. Wie Netflix selbst über Twitter enthüllte, werden Jennifer Garner (Alias) und Zoe Saldana (Avatar, Guardians of the Galaxy) mit von der Partie sein. Wen die beiden Darstellerinnen spielen werden, ist bisher allerdings nicht bekannt.

In The Adam Project spielt Ryan Reynolds einen Mann, der eines Tages auf die Hilfe seines 13-jährigen Ichs angewiesen ist. Daraufhin reist er in die Vergangenheit. Gemeinsam mit seinem früheren Ich trifft der Mann dabei auch auf seinen mittlerweile verstorbenen Vater, der in Vergangenheit gerade im gleichen Alter ist wie er selbst.

Die Inszenierung des Films übernimmt Shawn Levy. Für Reynolds und den Regisseur ist es bereits die zweite Zusammenarbeit in relativ kurzer Zeit. So arbeiteten der Darsteller und Levy zuletzt gemeinsam an der Action-Komödie Free Guy, die eigentlich in diesem Jahr in die Kinos kommen sollte. Aufgrund der Corona-Krise hat Disney den Film aktuell aber auf einen unbestimmten Termin verschoben.

Subscribe to RSS - The Adam Project