The Boys

The Boys: Weitere Darsteller stoßen zum Cast der Serie

the_boys.jpg

Der Cast der geplanten Serienadaption des Comics The Boys nimmt langsam Formen an. Wie Deadline berichtet, haben sich Antony Starr (American Gothic), Dominique McElligott (The Last Tycoon), Chace Crawford (Gossip Girl), Jessie T. Usher (Survivor's Remorse) und Nathan Mitchell (iZombie) dem Ensemble der Serie angeschlossen. Die Darsteller stoßen zu Erin Moriarity (Jessica Jones), die Annie January aka die Superheldin Starlight spielt.

Starlight ist eine junge, optimistische Nachwuchsheldin, deren großer Traum eines Tages wahr wird, als sie das Angebot erhält, der Gruppe The Seven beizutreten. Bei dem Superhelden-Team handelt es sich um eine Parodie der Justice League, deren Mitglieder aber alles andere als nett sind. Dies muss auch Starlight bald feststellen. So ist der einzige Grund, warum sie in die Gruppe eingeladen wurde die Tatsache, dass die aktuellen Gruppenmitglieder jemand gesucht haben, den sie zu ihrer Belustigung demütigen können.

Antony Star spielt Homelander, den Anführer des Teams. Dominique McElligott als Queen Maeve, Jessie T. Usher als A-Trail und Chace Crawford als The Deep gehören ebenfalls zu The Seven. Nathan Mitchell wird als Black Noir, einem maskierten Helden, zu sehen sein.

The Boys wird von Seth Rogen und Evan Goldberg, die auch für die Adaption von Preacher verantwortlich sind, produziert. Für die Arbeit am Skript der Serie wurde Supernatural-Schöpfer Eric Kripke verpflichtet. Rogen und Goldberg inszenieren nach aktuellem Stand zudem den Piloten. Beide hatten auch schon bei der ersten Folge von Preacher Regie geführt.

The Boys: Erste Darstellerin für die Comicadaption verpflichtet

the_boys.jpg

Die geplante Comicadaption von The Boys, die aktuell bei Amazon entsteht, hat ihre erste Darstellerin verpflichtet. Einem Bericht von Deadline zufolge übernimmt Erin Moriaty die Rolle der Annie January aka die Superheldin Starlight.

Starlight ist eine junge, optimistische Nachwuchsheldin, deren großer Traum eines Tages wahr wird, als sie das Angebot erhält, der Gruppe The Seven beizutreten. Bei dem Superhelden-Team handelt es sich um eine Parodie der Justice League, deren Mitglieder aber alles andere als nett sind. Dies muss auch Starlight bald feststellen. So ist der einzige Grund, warum sie in die Gruppe eingeladen wurde die Tatsache, dass die aktuellen Gruppenmitglieder jemand gesucht haben, den sie zu ihrer Belustigung demütigen können.

The Boys wird von Seth Rogen und Evan Goldberg, die auch für die Adaption von Preacher verantwortlich sind, produziert. Für die Arbeit am Skript der Serie wurde Supernatural-Schöpfer Eric Kripke verpflichtet. Rogen und Goldberg inszenieren nach aktuellem Stand zudem den Piloten. Beide hatten auch schon bei der ersten Folge von Preacher Regie geführt.

Der Comic The Boys von Autor Garth Ennis wurde von 2006 bis 2012 veröffentlicht und kam auf insgesamt 72 Ausgaben. Die Serie ist zeitlich zwischen 2006 und 2008 angesiedelt und spielt in einer Welt, in der Superhelden existieren. Allerdings sind viele der Helden aufgrund ihrer Popularität und ihrer Fähigkeiten alles andere als nette Zeitgenossen.

Verantwortungsloses Verhalten, das mitunter sogar die ganze Welt in Gefahr bringt, steht fast schon auf der Tagesordnung. Aus diesem Grund wurde durch die CIA eine Eingreiftruppe geschaffen, die auf den Namen The Boys hört. Ihre Aufgabe ist es, die Superhelden im Auge zu behalten und sich um problematische Helden zu kümmern. Bei ihrer Arbeit können die Mitglieder von The Boys dabei auch schon einmal zu eher drastischeren Mitteln greifen.

The Boys: Amazon bestellt 1. Staffel der Comicadaption

the_boys.jpg

Die Serienadaption des Comics The Boys hat eine neue Heimat gefunden. Wie Amazon offiziell bekannt gab, hat das Unternehmen eine erste Staffel der Serie bestellt. Ursprünglich war The Boys bei dem amerikanischen Kabelsender Cinemax in Entwicklung, nun hat Amazon das Projekt übernommen. Die erste Staffel soll acht Episoden umfassen und 2019 Premiere feiern.

The Boys wird von Seth Rogen und Evan Goldberg, die auch für die Adaption von Preacher verantwortlich sind, produziert. Für die Arbeit am Skript der Serie wurde Supernatural-Schöpfer Eric Kripke verpflichtet. Rogen und Goldberg inszenieren nach aktuellem Stand zudem den Piloten. Beide hatten auch schon bei der ersten Folge von Preacher Regie geführt.

Der Comic The Boys von Autor Garth Ennis wurde von 2006 bis 2012 veröffentlicht und kam auf insgesamt 72 Ausgaben. Die Serie ist zeitlich zwischen 2006 und 2008 angesiedelt und spielt in einer Welt, in der Superhelden existieren. Allerdings sind viele der Helden aufgrund ihrer Popularität und ihrer Fähigkeiten alles andere als nette Zeitgenossen.

Verantwortungsloses Verhalten, das mitunter sogar die ganze Welt in Gefahr bringt, steht fast schon auf der Tagesordnung. Aus diesem Grund wurde durch die CIA eine Eingreiftruppe geschaffen, die auf den Namen The Boys hört. Ihre Aufgabe ist es, die Superhelden im Auge zu behalten und sich um problematische Helden zu kümmern. Bei ihrer Arbeit können die Mitglieder von The Boys dabei auch schon einmal zu eher drastischeren Mitteln greifen.

The Boys: TV-Adaption des Comics landet bei Cinemax

the_boys.jpg

Die Serienadaption des Comics The Boys von Autor Garth Ennis hat einen TV-Sender gefunden. Produziert von Seth Rogen und Evan Goldberg soll das Format schon bald auf dem Sender Cinemax laufen. Für Rogen und Goldberg ist es bereits der zweite Comic von Garth Ennis, den sie als TV-Serie bei einem Sender unterbringen. Beide sind auch für die Adaption von Preacher verantwortlich. Die tatsächliche Umsetzung von The Boys übernehmen die beiden Produzenten jedoch nicht. Für die Arbeit am Skript der Serie wurde stattdessen Supernatural-Schöpfer Eric Kripke verpflichtet. Rogen und Goldberg könnten den Piloten aber inszenieren. Beide hatten auch schon bei der ersten Folge von Preacher Regie geführt.

Der Comic The Boys wurde von 2006 bis 2012 veröffentlicht und kam auf insgesamt 72 Ausgaben. Die Serie ist zeitlich zwischen 2006 und 2008 angesiedelt und spielt auf einer Welt, auf der Superhelden existieren. Allerdings sind viele der Helden aufgrund ihrer Popularität und ihrer Fähigkeiten alles andere als nette Zeitgenossen. Verantwortungsloses Verhalten, das mitunter sogar die ganze Welt in Gefahr bringt, steht fast schon auf der Tagesordnung. Aus diesem Grund wurde durch die CIA eine Eingreiftruppe geschaffen, die auf den Namen The Boys hört. Ihre Aufgabe ist es, die Superhelden im Auge zu behalten und sich um problematische Helden zu kümmern. Bei ihrer Arbeit können die Mitglieder von The Boys dabei auch schon einmal zu eher drastischeren Mitteln greifen.

The Boys: Mögliche TV-Adaption des Comics

the_boys.jpg

Während Seth Rogen aktuell damit beschäftigt ist, den Comic Preacher von Garth Ennis für das Fernsehen zu adaptieren, soll er bereits ein Auge auf eine weitere Reihe des Autors geworfen haben. Einem Bericht von Birth Movies Death zufolge möchte Rogen auch The Boys auf die TV-Bildschirme holen. Dazu soll er sich mit Supernatural-Schöpfer Eric Kripke auch gleich prominente Unterstützung ins Boot geholt haben. Aktuell sollen beide gemeinsam auf der Suche nach einem TV-Sender für das Projekt sein.

The Boys wurde von 2006 bis 2012 veröffentlicht und kam auf insgesamt 72 Ausgaben. Die Serie ist zeitlich zwischen 2006 und 2008 angesiedelt und spielt auf einer Welt, auf der Superhelden existieren. Allerdings sind viele der Helden aufgrund ihrer Popularität und ihrer Fähigkeiten alles andere als nette Zeitgenossen. Verantwortungsloses Verhalten, das mitunter sogar die ganze Welt in Gefahr bringt, steht fast schon auf der Tagesordnung. Aus diesem Grund wurde durch die CIA eine Eingreiftruppe geschaffen, die auf den Namen The Boys hört. Ihre Aufgabe ist es, die Superhelden im Auge zu behalten und sich um problematische Helden zu kümmern. Bei ihrer Arbeit können die Mitglieder von The Boys dabei auch schon einmal zu eher drastischeren Mitteln greifen.

Pages

Subscribe to RSS - The Boys