Justice League: Video von den Dreharbeiten zeigt Stunts und Blooper

Zack Snyder feiert bei Twitter das Ende der Dreharbeiten zu Justice League in London mit einem 90-sekündigen Video, welches nicht nur jede Menge Eindrücke von den Dreharbeiten und Stunts erlaubt, sondern auch Herumblödeleien der Hauptdarsteller zeigt, vornehmlich durch Jason Momoa alias Aquaman. In den kommenden Wochen wird noch auf Island und in Los Angeles gedreht.

Die Superheldenliga in Justice League besteht neben Momoas Aquaman auch aus Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman) und Gal Gadot (Wonder Woman), die zusammen mit den Neuzugängen Jason  Ray Fisher (Cyborg) und Ezra Miller (The Flash) die Erde vor intergalaktischen Gefahren schützen müssen. In weiteren Rollen sind Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred), Amber Heard (Mera), Diane Lane (Martha), Jesse Eisenberg (Lex Luthor) und Willem Dafoe zu sehen.

Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman: Dawn of Justice ein. Im Gegensatz zu Batman v Superman soll der Film weniger düster, sonder eher abenteuerlich ausfallen. Kinostart ist am 16. November 2017.

Justice League Filmposter
Originaltitel:
Justice League
Kinostart:
16.11.17
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
Chris Terrio
Darsteller:
Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Ezra Miller (The Flash), Ray Fisher (Cyborg), J.K. Simmons (Commissioner Gordon), Amber Heard (Mera), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth)
Die Justice League sind Dreh- und Angelpunkt des DC Extended Universe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.