Cruella: Alex Timbers für die Regie des Dalmatiner-Spin-offs in Verhandlung

cruella.jpg

Cruella

Es scheint, als hätte Disneys Real-Spin-off zu 101 Dalmatiner seiner Regisseur gefunden. Der Film, der Cruella De Vil in den Mittelpunkt stellt, soll einem Bericht des Hollywood Reporters zufolge von Alex Timbers inszeniert werden. Timber ist unter anderem Miterfinder der Amazon-Serie Mozart in the Jungle.

Cruella soll die Ursprünge der Schurkin aus dem Zeichentrickklassiker 101 Dalmatiner von 1962 erzählen. Darin ist Cruella eine von Dalmatiner-Fell besessene Frau, die nichts unversucht lässt, um an die Haut der gepunkteten Hunde zu kommen. Eine Realfilmadaption dieser Geschichte wurde bereits schon einmal 1996 produziert. Damals spielte Glenn Close die markante Schurkin mit dem bösen Grinsen. Das neue Spin-off setzt dagegen deutlich früher ein und spielt wohl in den 80er Jahren.

Für die Hauptrolle der Cruella De Vil ist nach wie vor Emma Stone im Gespräch. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus. Die erste Drehbuchversion stammt von Aline Brosh McKenna (Der Teufel trägt Prada). Anfang des Jahres übernahm dann Autorin Kelly Marcel (Terra Nova, 50 Shades of Grey) das Skript. Diese Fassung soll nun wohl verfilmt werden. Einen Drehstart oder einen Kinotermin gibt es aber noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.