Mute: Erste Szenenbilder aus Duncan Jones' Moon-Fortsetzung

Mute spielt in Berlin, 40 Jahre in der Zukunft. Die Stadt ähnelt mittlerweile einer Art Sci-Fi-Version von Casablanca, in der Immigranten von Ost und West regelmäßig aneinandergeraten. Leo Beiler (Alexander Skarsgard) ist ein stummer Barkeeper, den nur noch eine Sache in der Stadt hält hält: Seine große Liebe (Seyneb Saleh) verschwand vor einiger Zeit und bis heute ist er auf der Suche nach ihr. Bei seinen Nachforschungen dringt Beiler immer tiefer in die dunklen Ecken der Stadt vor und stößt dabei wiederholt auf ein Duo mysteriöser amerikanischer Chirurgen (einer davon ist Paul Rudd), die seinen einzigen Anhaltspunkt bilden.

Der Film von Ducan Jones (Warcraft- The Beginning) ist der zweite Teil einer noch nicht näher definierten Trilogie. Wie Mute mit dem Vorgänger Moon aus dem Jahr 2009 verbunden sein wird, ist noch nicht bekannt. Eine wichtige Verbindung wird vermutlich Sam Rockwell darstellen, der bereits in Moon die Hauptrolle innehatte und auch in Mute zu sehen sein wird.

Der Film spielt nicht nur in Berlin, er wurde auch in Berlin gedreht und soll im Laufe des Jahres bei Netflix veröffentlicht werden. Die ersten Szenenbilder erlauben einen ersten Eindruck.

Szenenbild aus Mute (2017)
© Netflix

Szenenbild aus Mute (2017)
© Netflix

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.