John Wick: Kapitel 2 - Erster Ausschnitt und neue Szenenbilder

john-wick-2-szenenbild02.jpg

Szenenbild aus John Wick: Kapitel 2

Keanu Reeves wird als Profikiller John Wick erneut aus dem Ruhestand gerufen. Ein Blutsschwur gegenüber einem ehemaligen Kollegen bringt ihn diesmal nach Rom. Dort soll er ihm dabei helfen, die Kontrolle über eine Attentäter-Gilde zu übernehmen. Wie zu erwarten ist, erfordert dies natürlich wieder jede Menge Blut und Kugeln.

Der erste Teil aus dem Jahr 2014 konnte bei einem Budget von 20 Millionen Dollar weltweit über 80 Millionen einspielen. Doch erst nach seiner Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD erreichte der Film in den letzten beiden Jahren eine immer weiter anwachsende Popularität.

Mit Regisseur Chad Stahelski und Produzent David Leitch arbeitete Reeves bereits bei der Matrix-Trilogie zusammen. Vor der Kamera gibt es eine Wiedervereinigung mit Laurence Fishburne.

Aus dem ersten Film wieder mit dabei sind Ian McShane, John Leguizamo, Lance Reddick, Tom Sadowski und Bridget Moynahan. Neu zum Cast stoßen zudem Ruby Rose (Resident Evil: The Final Chapter), Riccardo Scamarcio (Burnt), Peter Stormare (22 Jump Street) und Common (Smokin’ Aces). Kinostart ist der 16. Februar.

Klickt auf die Szenenbilder, um sie in voller Größe anzusehen.

John Wick: Chapter 2 (2017 Movie) Official Clip – ‘Again Soon’

John Wick: Kapitel 2 Teaser-Poster
Originaltitel:
John Wick: Chapter 2
Kinostart:
16.02.17
Regie:
Chad Stahelski
Drehbuch:
Derek Kolstad
Darsteller:
Keanu Reeves, Common, Bridget Moynahan, Ian McShane, John Leguizamo, Ruby Rose, Malcolm Tindall
In der Action-Fortsetzung verschlägt es John Wick (Keanu Reeves) nach Rom.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.