Paradise Revisited: Hörspiel über eine beklemmende Realityshow

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Drei junge Männer und zwei Frauen lassen sich für die Realityshow Paradise für 365 Tage an Bord einer Kapsel einschließen. Die Zuschauer können live verfolgen, womit sich die Insassen im Inneren ihre Zeit vertreiben. Viel gibt es für die fünf Teilnehmer nicht zu tun. Die einzige Abwechslung bietet eine Droge, welche mit Hilfe von Kollektivhalluzinationen Ausflüge in andere Realitäten ermöglicht.

Von innen können die Teilnehmer die Kapsel nicht eigenständig verlassen. Der Kontakt zur Außenwelt ist vollständig unterbunden. Dennoch gelangt eine Nachricht über den Ausbruch eines Nuklearkrieg zu ihnen hinein. Die Meldung wird umgehend von den Organisatoren der Show dementiert. Trotzdem breiten sich zunehmend Misstrauen, Paranoia und Panik in der Kapsel aus. Gibt es da draußen noch eine Zivilisation und Menschen, die ihnen raushelfen können?

Paradise Revisited wurde von Bodo Traber geschrieben und inszeniert. Traber verfasste auch die Hörspiele Sir Joe, Das Ding im Nebel und Nachtexpress. In dem Hörspiel wirken Florian Kroop (Abschussfahrt), Alice Dwyer (3 Zimmer/Küche/Bad), Henning Nöhren (Sprecher in der Anime-Serie Naruto), Sebastian Urzendowsky (Lichter) und Cathlen Gawlich (Synchronsprecherin von Elizabeth Banks) mit.

Deutschlandfunk sendet das Hörspiel am 20. Januar von 0.05 bis 1 Uhr nachts. Zurzeit steht Paradise Revisited noch befristet im WDR-Hörspielspeicher zum Download zur Verfügung.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.