Dark: 90 Prozent der Zuschauer nicht aus Deutschland

Bereits im Dezember wurde bekannt, dass die deutsche Mystery-Serie Dark auch international ein Erfolg war und darum eine zweite Staffel erhält. Netflix hat sich nun noch einmal etwas konkreter zu den Zuschauerzahlen geäußert. So teilte Chief Product Officer Greg Peters mit, dass mehr als 90 Prozent der Zugriffe nicht aus Deutschland kommen.

Viel genauer wurde Peters allerdings nicht. Wie viele Zuschauer Dark genau gesehen haben, ist somit immer noch nicht bekannt, da Netflix keine konkreten Zahlen veröffentlicht. Außerdem kommen ohnehin rund 95 Prozent der Netflix-Nutzer nicht aus Deutschland, was auch die 90 Prozent in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Dark erzählt vom Verschwinden zweier Jugendlicher in Winden, einer typischen deutschen Kleinstadt. In zehn einstündigen Episoden der 1. Staffel erfährt die Handlung einen übernatürlichen Twist und es werden Vorkommnisse enthüllt, die bis in die 50er-Jahre zurückreichen. Dabei kommen dunkle Geheimnisse und Verbindungen zwischen vier Familien zutage.

Zur Besetzung der Serie gehörten Louis Hofmann (Die Mitte der Welt), Lisa Vicari (Hell), Oliver Masucci (Er ist wieder da), Jördis Triebel (Emmas Glück), Maja Schöne (Blochin), Karoline Eichhorn (Im Schatten), Anatole Taubman (Versailles) und Stephan Kampwirth (Who Am I - Kein System ist sicher). Wer von den Darstellern in der zweiten Staffel mitspielen wird, ist noch nicht bekannt.

Originaltitel: Dark (2017)
Erstaustrahlung am 01.12.2017
Darsteller: Bob Loblaw, Bob Loblaw
Produzenten: Max Wiedemann, Erik Barmack, Baran bo Odar, Jantje Friese,
Staffeln: 2+
Anzahl der Episoden: 10+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.