Einspielergebnis - Pacific Rim: Uprising startet mit 150 Millionen Dollar, Black Panther weiter auf Rekordjagd

pacific-rim-02.jpg

Szenenbild aus Pacific Rim Uprising

Pacific Rim: Uprising ist der erfolgreichste Film des vergangenen Wochenendes. In den USA spielt die Fortsetzung zum Auftakt 28 Millionen Dollar ein und konnte sich damit vor Black Panther an die Chartspitze setzen. Allerdings blieb der Film damit auch hinter den Werten des ersten Teils. Dieser startete 2013 in den USA mit 37 Millionen Dollar.

In Deutschland lief Pacific Rim: Uprising am Wochenende ebenfalls an. Hierzulande blieb mit 125.000 Besuchern und 1,45 Millionen Euro aber nur Platz 2 in den Charts. Platz 1 ging mit 265.000 Kinogängern und 1,85 Millionen Euro an Peter Hase.

Am besten schlug sich Pacific Rim: Uprising wieder einmal in China. Dort konnte man rund 65 Millionen Dollar einspielen. Insgesamt steht die Fortsetzung nach dem ersten Wochenende bei rund 150 Millionen Dollar. In etwa so viel soll der Film auch gekostet haben.

Black Panther musste sich, wie schon erwähnt, in den USA in dieser Woche mit Platz 2 in den Charts zufrieden geben. Nachdem man fünf Wochen in Folge auf Platz 1 stand, ging es eine Position nach unten. Wirklich ärgern müssen sich die Verantwortlichen bei Marvel nicht, denn der Film setzt seine Rekordjagd trotzdem weiter fort.

So steht Black Panther nun in den USA bei einem Einspielergebnis von 630 Millionen Dollar, damit ist die Produktion nicht nur der erfolgreichste Marvel-Film in den Vereinigten Staaten, sondern auch die erfolgreichste Comicverfilmung des Landes. Der bisherige Rekordhalter The Avengers steht bei 623 Millionen Dollar.

Auf der weltweiten Bestenliste macht Black Panther ebenfalls einen Platz gut und schiebt sich nun auf Platz 3 der erfolgreichsten Comicverfilmungen. Mit 1,23 Milliarden Dollar konnte man nun auch Iron Man 3 (1,21 Milliarden Dollar) hinter sich lassen. Für Avengers: Age of Ultron (1,4 Milliarden) und The Avengers (1,51 Milliarden Dollar) dürfte es aber vermutlich nicht mehr reichen.

Von Rekorden noch ein ganzes Stück entfernt ist dagegen Tomb Raider. Für die Neuverfilmung der beliebten Spielereihe ging es sowohl in den USA als auch in Deutschland bergab. In den Vereinigten Staaten spielte der Film an seinem zweiten Wochenende 10,4 Millionen Dollar ein, was Platz 5 in den Charts bedeutet. In Deutschland sicherte man sich mit 100.000 Besuchern und 1,0 Millionen Euro Platz 3. Insgesamt steht Tomb Raider bei 211 Millionen Dollar.

Pacific Rim 2 Teaser-Poster
Originaltitel:
Pacific Rim Uprising
Kinostart:
22.03.18
Regie:
Steven S. DeKnight
Drehbuch:
Travis Beacham, Emily Carmichael
Darsteller:
John Boyega, Scott Eastwood, Tian Jing, Charlie Day, Rinko Kikuchi, Burn Gorman
Zehn Jahre sind vergangen, seit die Kaiju von der Erde verbannt wurden. Dennoch rüstet sich die Pan Pacific Defense Corps für eine neue Bedrohung.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.