Fox: Neue Kinostartdaten für Tod auf dem Nil, Spies in Disguise & Stuber

20th Century Fox hat ein paar kommenden Projekten neue Kinostartdaten gegeben. Unter anderem erhielt Tod auf dem Nil einen neuen Termin. Die Fortsetzung zu Mord im Orient-Express, bei der Kenneth Branagh erneut in die Rolle von Hercule Poirot schlüpfen wird, soll am 20. Dezember 2019 in die Kinos kommen. Nach aktuellem Stand würde man es an dem Tag mit Star Wars: Episode IX aufnehmen. Zudem sollen die Fortsetzung von Jumanji: Willkommen im Dschungel und die Verfilmung des Musicals Wicked ebenfalls in diesem Zeitraum anlaufen.

Neben Tod auf dem Nil gibt es auch für Spies in Disguise einen neuen Starttermin. Der Animationsfilm sollte eigentlich im April 2019 anlaufen, nun wurde er auf den 13. September 2019 verschoben. Der Film erzählt die Geschichte des weltbesten Spions, der auf die Hilfe eines Erfinders angewiesen ist, um die Welt zu retten. Die Rolle des Spions wird im englischen Original von Will Smith gesprochen, den Erfinder übernimmt Spider-Man-Darsteller Tom Holland.

Und auch die Action-Komödie Stuber hat nun einen Kinostarttermin. Der Film von Michael Dowse (Goon) ist für den 24. Mai 2019 geplant. Auch hier gibt es aber einiges an Konkurrenz. So soll nach aktuellem Stand an diesem Tag Disneys Neuverfilmung von Aladdin und Warner Bros. Computerspielverfilmung von Minecraft in den Kinos starten. Stuber dreht sich um einen Uber-Fahrer, der eines Nachts von einem Polizisten in ein wildes Abenteuer verwickelt wird. Die Hauptrollen spielen Dave Bautista (Guardins of the Galaxy) und Kumail Nanjiani (The Big Sick).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.