Joker: Brett Cullen spielt Thomas Wayne

Der Joker-Origin-Film kann einen weiteren Darstellerzugang vermelden. Auch wenn die Kameras bereits laufen, stößt mit Brett Cullen (Ghost Rider, Narcos, Person of Interest) ein neuer Darsteller zum Cast. Cullen spielt im Film die Figur Thomas Wayne und tritt damit die Nachfolge von Alec Baldwin an. Baldwin war ursprünglich für die Rolle des Vaters von Bruce Wayne vorgesehen, stieg aber noch vor Drehstart aus dem Projekt aus.

Das Drehbuch zum Joker-Film stammt von Scott Silver (8 Mile) und Todd Phillips (Hangover-Trilogie). Letzterer wird auch die Regie übernehmen. Beschrieben wird das 55-Millionen-Dollar-Projekt als düstere Charakterstudie, welche die Geschichte eines Mannes erkundet, der von der Gesellschaft verstoßen wurde. Als Filmsetting soll Gotham City Anfang der 80er-Jahre dienen.

Joaquin Phoenix übernimmt die titelgebende Rolle. Der 43-jährige schlüpft damit erstmals in das Kostüm eines Comic-Charakters, nachdem man ihm bereits die Rolle von Lex Luther (Batman v. Superman), Doctor Strange im gleichnamigen Marvel-Film und der nie verwirklichten Verfilmung von Batman: Year One von Darren Aronofsky, wo er Bruce Wayne alias Batman verkörpern sollte, angeboten hatte. Ebenfalls an Bord sind Robert De Niro, Zazie Beetz und Marc Maron.

Der Kinostart ist für Oktober 2019 geplant.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.