Watchmen: James Wolk stößt zum Cast

watchmen-poster.jpg

Watchmen - Die Wächter Poster

Die Produktion von Watchmen ist in vollen Gange. David Lindelof (Lost) setzt die beliebte gleichnamige Comic-Vorlage als Serie für HBO um. Neuzugang in der Darstellerriege ist James Wolk (Mad Men, Goliath).

Watchmen spielt in einer alternativen Realität und Geschichte, in der Superhelden wie Gesetzlose behandelt werden. Es dreht sich um einen geheimnisvollen Mord, der mit einer weltverändernden Verschwörung zusammenhängt.

Allerdings soll die Serie keine buchgetreue Umsetzung der Comics von Alan Moore und Dave Gibbons sein und auch keine einfache Neuauflage des Kinofilms von Zack Snyder aus dem Jahr 2009. Showrunner Lindelof will dem Ganzen einen eigenen Kniff geben. Er stellt sich die Serie als einen Remix aus bereits erzählter Geschichten des Comics mit neuen Charakteren, die sich im Geist der Vorlage bewegen. So sollen neue Geschichten erlebt werden, die sowohl für neue Fans als auch Kenner der Materie unberechenbar und spannend sein sollen. 

Wolk schließt sich Andrew Howard (Agents of S.H.I.E.L.D.), Jeremy Irons (Borgias), Adelaide Clemens (Parade's End), Don Johnson (Miami Vice), Yahya Abdul-Mateen (The Get Down), Frances Fisher (Titanic, True Crime), Regina King (Big Bang Theory, The Leftovers), Tim Blake Nelson (Dallas & Robo) und Tom Mison (Sleepy Hollow), die bereits länger als Besetzung für den Pilotfilm bekannt sind, an.

Laut HBO soll Watchmen 2019 Premiere feiern. 

Watchmen Filmposter
Originaltitel:
Watchmen
Kinostart:
05.03.09
Laufzeit:
163 min
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
David Hayter, Alex Tse
Darsteller:
Jackie Earle Haley, Patrick Wilson, Carla Gugino, Malin Akerman, Billy Crudup, Matthew Goode, Jeffrey Dean Morgan
Wir schreiben das Jahr 1985. Es gibt Superhelden, die allerdings bis auf einen, der noch auf der Lohnliste der Regierung steht, zum Zwangsruhestand gezwungen wurden. Der kalte Krieg befindet sich auf seinem absoluten Höhepunkt und der Frieden kann nur durch Doktor Manhattan – benannt nach dem Manhattan Atomprojekt – gehalten werden. Präsident Nixon stolperte nicht über die Watergate-Affäre, sondern befindet sich in seiner 3. Amtszeit. Der Dritte Weltkrieg scheint nur noch einen Steinwurf entfernt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.