Cyberpunk 2077: Entwickler kündigen Hardcore-Mode an

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077

Neben Missionen mit diversen Lösungsansätzen sowie verschiedenen Story-Entwicklungen und Enden hat das Entwicklerteam von Cyberpunk 2077 nun eine weitere Stellschraube offenbart, mit der Spieler das Spiel ganz nach ihrem Geschmack erleben können – die verschiedenen Schwierigkeitsgrade. Im Interview mit WCCF Tech sprach CD Projekts UI-Director Alvin Liu über die verschiedenen Schwierigkeitsgrade und den Hardcore-Mode, der den Spieler wirklich alles abverlangen soll.

Konkret heißt das aber erst einmal nur, dass das UI komplett abgeschaltet wird. Ob es auch einen Permadeath wie in The Witcher 2 geben wird, sagte Liu nicht. 

"Am meisten Spaß wird in meinen Augen der Hardcore-Modus machen, in dem wir die UI komplett abschalten. Das wird eine ziemliche Herausforderung für die Spieler. Auf der anderen Seite könnt ihr Cyberpunk natürlich auch lockerer angehen, wenn's euch bloß um die Story geht und ihr wenig Erfahrung mit Shootern habt. Darum haben wir uns viele Gedanken gemacht. 

Da das Spiel aber vor allem durch seine Story vorangetrieben werden soll, haben Spieler, die sich lieber darauf konzentrieren natürlich auch die Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad zu reduzieren. Die Open World und die Aktivitäten, die der Spieler darin unternehmen kann, passen sich dann automatisch an.

''Wir wollen eine Geschichte erzählen. Vielleicht seid ihr große Fans von The Witcher, habt mit Shootern nicht viel am Hut - und wir bieten euch entsprechende Einstellungsmöglichkeiten dafür. Es gibt sogar Waffen dafür. In der 2018er-Demo haben wir die Smart Gun gezeigt, die euch beim Zielen hilft. Die Kugeln fliegen langsamer und richten weniger aus, aber falls ihr einfach nicht gut zielt, dann bietet sie sich stets als Möglichkeit an."

Bleibt abzuwarten, wie genau der Hardcore-Mode des Spiels aussieht. Spätestens am 16. April 2020 erfahren die Spieler mehr, wenn Cyberpunk 2077 erscheint.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.