Ghost Draft: Betty Gilpin und J.K. Simmons in Verhandlungen

Der Cast des Science-Fiction-Films Ghost Draft nimmt langsam Formen an. Nachdem bereits Chris Pratt und Yvonne Strahovski für Rollen verpflichtet wurden, sollen nun auch Betty Gilpin (Glow) und J.K. Simmons zum Cast stoßen. Beide Darsteller befinden sich aktuell in Verhandlungen. Simmons soll wohl in die Rolle des Vaters von Christ Pratts Figur schlüpfen, wen Gilpin spielen wird, ist noch unbekannt.

Ghost Draft ist das neueste Projekt von Regisseur Chris McKay. Der Regisseur und Chris Pratt haben bereits in der Vergangenheit einmal erfolgreich zusammengearbeitet. So inszenierte McKay den ersten The Lego Movie, bei dem Pratt in der Originalfassung als Emmet zu hören ist.

Das Drehbuch zu Ghost Draft stammt von Zach Dean. Als Produzenten sind Adam Kolbrenner, David S. Goyer, Dana Goldberg, Matt Grimm und Don Granger aktiv. Die Geschichte stellt einen Mann in den Mittelpunkt, der unverhofft für einen Krieg in der Zukunft verpflichtet wird. Bei diesem steht das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel. Strahovski wird eine Frau spielen, die auf den frisch gebackenen Soldaten trifft und Verbindungen zu dessen Vergangenheit hat.

Die Dreharbeiten sollen bereits im September beginnen. Einen Kinostarttermin gibt es noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.