Hulu verzichtet auf Chronik der Vampire

Hulu mag keine Blutsauger mehr. Zumindest verzichten der Sender auf die im letzten Jahr erworbenen Ausstrahlungsrechte der Chronik der Vampire. Das ist jedoch noch kein Aus, die Rechte liegen nach wie vor bei Anne Rice und ihrem Sohn Christopher, die die Serie weiterhin umsetzen wollen.

Der Film Interview mit einem Vampir aus dem Jahr 1994 ist sicherlich die bekannteste Adaption eines der Bücher. Es gab auch nach Königin der Verdammten noch einige weitere Anläufe, die Vampir-Chroniken umzusetzen, doch wurden diese nie weiter verfolgt.

2016 erhielt Anne Rice die Filmrechte von Universal Studios zurück und kündigte an, mit ihrem Sohn Christopher Rice selbst an einer Serie arbeiten zu wollen. In dieser Hochzeit des Fernsehens, mit Großproduktionen wie etwa Game of Thrones, sei eine TV-Umsetzung ihres komplexen Werkes endlich möglich.

Zuletzt hatten Paramount Television und Anonymous die Optionsrechte für eine Serien-Adaption aller elf Bücher der Reihe inne, diese lief aber nun mit dem Ausstieg von Hulu auch aus.

Gerüchten nach soll Chronik der Vampire als zusammen mit Rices Mayfair Witches als Paket erneut angeboten werden - für einen Preis von 30-40 Millionen Dollar. Zusätzlich soll Warner Bros. 2,5 Millionen Dollar für den Abkauf der Filmrechte von Mayfair Witches bekommen. Für dieser hohen Vorauszahlung soll es dafür aber auch die vollumfänglichen Rechte für die Adaptionen geben, nicht nur als Option.

Ob sich irgendwer darauf einlässt und ob es Lestat und Co. noch in Serie schaffen, wird sich zeigen.
 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.