Enola Holmes: Netflix sichert sich Rechte für Jugendbuchverfilmung

Es bereits seit Längerem bekannt, dass die Jugendbuchreihe Enola Holmes verfilmt werden sollte, bereits Anfang 2018 wurde das Projekt bekannt. Seit heute steht fest, dass Netflix sich die internationalen Rechte an der Jugendbuchverfilmung gesichert hat. 

Die Enola-Holmes-Reihe stammt von der Autorin Nancy Springer und umfasst bisher sechs Bücher. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Schwester von Sherlock und Mycroft Holmes, die trotz ihres deutlich jüngeren Alters ebenfalls einige detektivische Fähigkeiten besitzt.

Der Film handelt davon, dass die Mutter der Holmes-Geschwister an Enolas 16. Geburtstag auf mysteriöse Weise verschwindet. Enolas wendet sich daraufhin hilfesuchend an ihre Brüder, macht sich aber auf eigene Faust auf die Suche nach ihrer Mutter. Dabei gerät sie in eine Verschwörung, die sich auf die politische Geschichte auswirken könnte.

Millie Bobby Brown (Stranger Things) übernimmt die Rolle von Enola, während Henry Cavill (Batman v Superman, The Witcher) in die Rolle von Sherlock Holmes schlüpft. Sam Claflin (Die Tribute von Panem) ergänzt als Mycroft Holmes die Darstellerriege.

Inszeniert wird Enola Holmes von Harry Bradbeer (Killing Eve, Fleabag), das Drehbuch stammt von Jack Thorne (A Long Way Down). Wann der Film bei Netflix startet ist bislang unbekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.