Avatar 2: Neue Setbilder aus der Fortsetzung

avatar-scene.jpg

Avatar Jake Sully und Nerity

Produzent Jon Landau hat auf Facebook zwei neue Setbilder von den Dreharbeiten zu Avatar 2 veröffentlicht. Zu sehen ist ein Wasser-Set-up sowie mehrere Darsteller, die von Regisseur James Cameron Anweisungen erhalten. Die Bilder entstanden Landau zufolge, kurz bevor die Darsteller für eine Szene unter Wasser tauchten. Die beiden Aufnahmen sind hier zu finden.

In Avatar 2 wird es ein Wiedersehen mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Joel David Moore, Dileep Rao, Stephen Lang, Matt Gerald und Sigourney Weaver geben. Neu im Cast sind unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Edie Falco, Michelle Yeoh, Vin Diesel, Jemaine Clement und Oona Chaplin. Jamie Flatters, Britain Dalton und Trinity Bliss werden die Kinder von Jake Sully und Neytiri spielen.

Zum Inhalt des Films gibt es bisher nur wenige Informationen. So soll die Unterwasserwelt von Pandora eine wichtige Rolle spielen, während die Rückkehr der R.D.A. die einheimischen Bewohner erneut vor Probleme stellt.

Die Inszenierung übernimmt erneut James Cameron, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Josh Friedman geschrieben hat. Avatar 2 und 3 werden zusammen am Stück abgedreht und kommen Weihnachten 2021 und Weihnachten 2023 in die Kinos. Teil 4 und 5 sollen nach aktuellen Planungen 2025 und 2027 folgen.

Originaltitel:
Avatar 2
Kinostart:
15.12.21
Regie:
James Cameron
Drehbuch:
James Cameron, Josh Friedman
Darsteller:
Sam Worthington (Jake Sully), Zoe Saldana (Neytiri), Stephen Lang (Miles Quaritch), Sigourney Weaver
Rückkehr nach Pandora zu Jake Sully und Neytiri, die mittlerweile eine Familie gegründet haben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.