Furiosa: Dreharbeiten zum Mad-Max-Prequel sind gestartet

madmax_610a.jpg

Mad Max Videogame logo

Die Dreharbeiten zum Mad-Max-Prequel Furiosa sind gestern gestartet. Dies verkündete Chris Hemsworth mit einem entsprechenden Bild via Social Media. "Eine neue Reise in der Mad-Max-Saga beginnt", kommtentiere Hemsworth, der eine noch nicht näher bekannte Rolle in der Produktion übernehmen wird.

In dem Prequel übernimmt Anya Taylor-Joy die Rolle der titelgebenden Furiosa, deren ältere Version in Mad Max: Fury Road von Charlize Theron gespielt wurde. Mit von der Partie ist auch Tom Burke. Wie bei Hemsworth ist auch bei Burke noch unklar, welche Rolle er in dem Film übernehmen wird.

George Miller hat das Drehbuch gemeinsam mit Nico Lathouris geschrieben und wird auch wieder die Regie übernehmen. Auch fungiert er zusammen mit Doug Mitchell erneut als Produzent.

George Miller feierte im Jahr 2015 die Rückkehr zum Mad-Max-Franchise und konnte mit Fury Road einen großen Kritiker- und Publikumserfolg erzielen. Der Action-Film wurde für 10 Oscars nominiert und gewann am Ende sechs Preise. Bis zum Kinostart des Prequels wird jedoch noch einige Zeit vergehen. Aktuell hat Warner Bros. Furiosa für Mai 2024 angekündigt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.