Masters of the Universe hat einen Autor

Die lang geplante Neuverfilmung von He-Man scheint nun konkreter zu werden. Einer Meldung der Seite Variety zufolge soll sich Columbia Pictures einen Marvel-Autor an Land gezogen haben, um das Drehbuch zum Film zu verfassen. Christopher Yost scheint nun die Aufgabe zuteil zu werden, sich der Masters of the Universe anzunehmen und die Grundlage für einen neuen Realfilm legen. Im Marvel-Universum war Yost zuletzt für die Vorlagen zu Thor verantwortlich. Nach Thor: The Dark Kingdom verfasst er auch das Drehbuch zum angekündigten Thor: Ragnarok.

Masters of the Universe startete ursprünglich als Spielzeugreihe in den 80er Jahren, aus der anschließend mehrere Zeichentrickserien hervorgingen. Vor allem in den 80er und frühen 90er waren diese auf der ganzen Welt sehr populär. Eine erste Real-Verfilmung des Stoffes kam 1987 in die Kinos und zeigte Dolph Lundgren als He-Man und Frank Langella als Skeletor. Gerüchte über eine Neuverfilmung kursieren bereits schon seit mehreren Jahren immer wieder. Unter anderem sollen die Regisseure Jon M. Chu (G.I. Joe: Retaliation) und Jeff Wadlow (Kick-Ass 2) sowie Drehbuchautor Terry Rossio (Fluch der Karibik) zu unterschiedlichen Zeiten an dem Projekt beteiligt gewesen sein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.