DVD-Kritik: Dragonball Z - Kampf der Götter

Klappentext

Mehrere Jahre sind vergangen, seit Son-Goku nicht nur die Erde, sondern auch das ganze Universum vor dem Bösewicht Boo rettete. Doch trotz des momentanen Friedens kehrt schon bald das Böse wieder zurück… Nachdem unsere tapferen Z-Krieger die wohl größte Bedrohung der Erde, den Dämon Boo, vernichten konnten, wartet schon eine neue Herausforderung auf Son-Goku und seine Freunde. Denn Beerus, der Gott der Zerstörung, erwacht nach einen langem Schlaf. Als er erfährt, dass ein Saiyajin Krieger Freezer ausschaltete, macht er sich auf den Weg, diesen Kämpfer persönlich zur Rechenschaft zu ziehen und das gesamte Universum unter seine Kontrolle zu bringen. Beim ersten Aufeinandertreffen freut sich Son-Goku über einen so starken Gegner. Doch durch die fast unendlich große Kraft Beerus muss Son-Goku eine Niederlage einstecken - Wird es den Z-Kriegern erneut gelingen das Universum und ihren Planeten zu beschützen?

Dragonball Z - Film Nummer 14

Seit mehr als 30 Jahren existiert das Dragonball Franchise nun schon, die Anime-Serien wurden bereits in 24 Ländern ausgestrahlt. Ein Ende ist nicht in Sicht: Weiterhin werden Serien und Filme produziert. Hierzulande erscheinen die Produktionen allerdings immer mit einer gewissen Verzögerung. Während im Frühjahr in Japan bereits der 15. Dragonball Z Film: Fukkatsu no F in den Kinos lief, müssen wir uns ersteinmal mit dem zwei Jahre alten Vorgänger Kampf der Götter auf DVD und Blu-Ray begnügen. Das ist aber noch lange kein Grund zum Trübsal blasen, denn der 14. Film in der Reihe ist auch der Erste, den Serienschöpfer Akira Toriyama vom Drehbuch bis zum fertigen Film begleitet hat. Einfluss genommen hat er vor allem auf die Handlung sowie das Charakter-Design.

Beerus design

Dragonball Z - Kampf der Götter ist reiner Fanservice, im positiven Sinn. Liebhaber der Reihe erwarten großartig animierte Kampfszenen und mehr Super-Saiyajin-Formen als je zuvor. Dazu besinnt sich der Film und erinnert an die andere große Stärke von Dragonball Z: Den Humor. Das Setting in Form von Bulmas Geburtstagsfeier dient nicht nur als Vorlage für lustige Momente, sondern bringt auch viele Charaktere zusammen. Diese müssen sich einen Plan ausdenken um gegen den neuen Bösewicht Beerus bestehen zu können.

Der klar an eine ägyptische Gottheit angelehnte Gott der Zerstörung bleibt dabei überraschenderweise nicht ein blasser Gegner, sondern weiß in vielen Aspekten zu überzeugen. Er ist nich böse um des Bösen willen, nach mehr als 30 Jahren Schlaf ist Beerus ganz einfach gelangweilt und sucht sich einen würdigen Gegner. Als er mit dem Ziel Erde zum ersten Mal auf Goku trifft, fällt der Gott ganz aus dem Dragoball-Villain-Schema heraus: Er besiegt den Helden in seiner stärksten Form schon innerhalb weniger Sekunden. Auch nach dem Eintreffen auf Bulmas Feier weiß er die Erwartungshaltung der Zuschauer nicht zu erfüllen: Anstatt direkt die Gäste unangespitzt in den Boden zu rammen genießt er die Atmosphäre und stellt sogar ein wenig seine Breakdancing-Fähigkeiten unter Beweis.

Mit alten Tugenden und einem erfrischendem Bösewicht ist auch der inzwischen vierzehnte Ableger der Dragonball-Z-Filme gelungen. Wer also in irgendeiner Form mit dem Franchise vertraut ist und schon ältere Filme/Serien genossen hat, wird auch mit dieser Animation seinen Spaß haben, das bewährte Rezept hat sich nach vielen Jahren hier nicht großartig verändert.

Eckdaten

Veröffentlichung: 21. August 2015
Bestellen: DVD / Blu-Ray
Vertrieb: Universal Film GmbH 
Produktion: Japan 2013
Bildformat: Widescreen (1.77:1, 16:9)
Laufzeit: 105 Minuten
Discs: 1 Disc 
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachen: Japanisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch
Bonusmaterial: Japanische Original-Trailer & TV-Spots

DRAGONBALL Z: KAMPF DER GÖTTER Trailer Deutsch

Dragonball Z: Resurrection 'F
Originaltitel:
Doragon Bōru Zetto Fukkatsu no “F”
Kinostart:
08.09.16
Laufzeit:
85 min
Regie:
Tadayoshi Yamamuro
Drehbuch:
Akira Toriyama
Darsteller:
Tommy Morgenstern, Oliver Siebeck, David Nathan
Viele Jahre nach dem Son Goku seinen Erzfeind Freezer besiegen konnte, gelingt es dessen verbliebenen Verbündeten, den Oberschurken mit der Hilfe der Dragonballs wiederzubeleben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.