Der Papyrus des Cäsar: Neuer Asterix-Band erschienen

Fast genau auf den Tag genau erscheint heute zwei Jahre nach dem letzten Asterix-Abenteuer der neue Asterix-Band Der Papyrus des Cäsar. Nach Asterix bei den Pikten handelt es sich dabei nun bereits um den zweiten Comic, an dem die beiden Asterix-Schöpfer René Goscinny und Albert Uderzo nicht mehr beiteiligt sind. Stattdessen stammt der Band wie sein Vorgänger von Autor Jean-Yves Ferri und Zeichner Didier Conrad.

In Der Papyrus des Cäsar plant der römische Imperator die Veröffentlichung des De bello Gallico, in dem die erfolgreichen Feldzüge von Julius Cäsar in Gallien dokumentiert werden. Marcus Tullius Cicero, der mit der Abschrift des Werkes beauftragt wurde, kann allerdings Cäsar davon überzeugen, das Kapitel um das kleine gallische Dorf mit seinen störrischen Bewohnern unter den Tisch fallen zu lassen. So sollen die mutigen Taten von Asterix und Obelix von der Geschichtsschreibung vergessen werden. Zum Glück erfahren die beiden jedoch davon und machen sich daran, dies zu verhindern.

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
Originaltitel:
Astérix : Le Secret de la potion magique
Kinostart:
14.03.19
Laufzeit:
85 min
Regie:
Alexandre Astier, Louis Clichy
Drehbuch:
Alexandre Astier
Darsteller:
Christian Clavier, Guillaume Briat, Alex Lutz, Alexandre Astier, Elie Semoun, Daniel Mesguich, Bernard Alane, Francoise Morel, Lionnel Astier
Im mittlerweile zehnten Kinoabenteuer begeben sich Asterix und Obelix auf die Suche nach einem Nachfolger für Miraculix.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.