Weitere Details zum Supergirl-Crossover mit The Flash & Constantine bei Legends of Tomorrow

Ein Crossover der CBS-Serie Supergirl mit dem Universum von Arrow und The Flash des konkurrierenden Networks The CW wurden eine Zeit lang katagorisch ausgeschlossen, doch eine Einbeziehung von Supermans Cousine Kara in das bestehende TV-Universum könnte den sinkenden Quoten entgegenwirken. Erste Berichte sprachen von einem Auftritt von Hauptcharakteren aus The Flash am Ende der Staffel, doch der Network CBS hat Supergirl bisher noch nicht über die 13 Episoden hinaus verlängert.

Nun scheint es wohl so zu sein, dass CBS das Crossover zu einer Bedingung für die Bestellung der restlichen 9 Episoden gemacht hat. Dabei soll ein Handlungsbogen um "New Krypton" eine Rolle spielen. Vor Kryptons Zerstörung verkleinerte der Schurke Brainiac die Stadt Kandor. Deren 100.000 Einwohner sind nun befreit und kommen zur Erde. Ob und wie sich das in der TV-Serie mit einem begrenzten Budget umsetzen lässt, bleibt erst einmal abzuwarten.

Das Thema Kosten scheint auch bei den Berichten um eine zweite Staffel von DC's Legends of Tomorrow eine Rolle zu spielen, in der John Constantine (Matt Ryan) eine der Hauptrollen übernehmen könnte. Anscheinend sie die Kosten bei der ersten Staffel schon derart explodiert, dass man wohl darüber nachdenkt, keine zweite Staffel zu produzieren. Stattdessen würde man sich bei The CW lieber etwas Neues ausdenken.

Die Rückkehr von John Constantine sei von The CW gewünscht, doch DC tritt bei den Planungen um die Einbeziehung des Charakters im Moment wohl ein wenig auf die Bremse.

DC's Legends of Tomorrow läuft im Januar an, von Supergirl wurden bisher 6 der 13 Episoden ausgestrahlt.

DC's Legends of Tomorrow | First Look | The CW

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.