Universal's Monster-verse: Die Mumie kommt später

Eine Neuauflage zu Die Mumie dient 2017 als Auftakt für ein Cinematic Universe der Universal Monsters. Der Film mit Tom Cruise und Sofia Boutella (Star Trek Beyond) als Mumie war ursprünglich für den 24. März 2017 vorgesehen, wurde jedoch nun auf den 09. Juni 2017 verschoben und macht World War Z 2 und Ascendant, dem vierten Film der Divergent-Reihe, Konkurrenz.

Regie bei dem Film führt Alex Kurtzman, auch die neue Star-Trek-Serie (2017) als Showrunner betreut. Das Drehbuch stammt von Jon Spaihts (Prometheus).

Das Filmstudio Universal hat mit den klassischen "Monsters" wie Dracula, Frankenstein & Co. jedenfalls viel vor und bereits das filmübergreifende Universum halbwegs durchgeplant. Als nächstes folgt Der Wolfsmensch (The Wolf Man), der ein Jahr später, am 30. März 2018 in die Kinos kommen soll.

Grundsätzlich sind die Filme der Universal-Monsters-Reihe als Abenteuerfilme angelegt, da man in der Vergangenheit mit Horrorfilmen in dieser Richtung scheiterte. Die Charaktere werden über die jeweiligen Filme hinweg miteinander zu tun haben. Jedes Jahr soll ein weiterer Teil in die Kinos kommen.

The Mummy (1999) - Battle of Hamunaptra (HD)

Die Mumie Teaser-Plakat
Originaltitel:
The Mummy
Kinostart:
08.06.17
Regie:
Alex Kurtzman
Drehbuch:
Jon Spaihts, Christopher McQuarrie
Darsteller:
Tom Cruise, Sofia Boutella, Annabelle Wallis, Jake Johnson, Courtney B. Vance
Die Mumie setzt ein ganzes Filmuniversum mit den Universal Monsters in Gang setzen. Die Hauptrolle wird von Tom Cruise übernommen, Sofia Boutella (Star Trek Beyond) wird als Mumie zu sehen sein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.