Neue Details zu Age of Ultron und Iron Man 4

In einem Interview mit einer französischen Website äußerte sich Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios, zu Phase zwei des Marvel-Filmuniversums.

So soll der Hulk bzw. Bruce Banner voraussichtlich keinen weiteren eigenen Film kriegen, dafür wolle man in Age of Ultron den Fokus mehr auf den Wissenschaftler setzen. Bereits im ersten Avengers-Film sei die Interpretation des Hulk von Joss Whedon beim Zuschauer sehr beliebt gewesen.

Desweiteren sollen auch Quicksilver und die Scarlet Witch eine große Rolle spielen. Wie genau dies umgesetzt werde, könne Feige nicht verraten. Auf die Frage hin, auf welcher Seite die neuen Charaktere stünden, verwies er auf die Comics.

Auch gab es neue Informationen zu Iron Man 4. Feige will das Iron Man-Franchise nicht wie die James Bond-Reihe handhaben und deswegen bis nach Avengers 3 abwarten. Das heißt für die Fans mindestens fünf weitere Jahre Wartezeit.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.