Episode VII: Ist der Millennium Falcon schon gebaut?

Ob Han Solo, Leia & Luke oder deren Kinder, Enkel oder andere Mitglieder des Clans in Star Wars: Episode VII mitwirken werden, wissen wir immer noch nicht. Doch wie es aussieht, können wir uns nicht nur auf die Rückkehr von R2-D2 oder C-3PO freuen, sondern auch einem anderen beliebten Stück Technik der klassischen Star-Wars-Trilogie: dem Millennium Falcon.

Einem Insider zufolge wurde der leichte Frachter im Maßstab 1:1 (34 x 26 Meter) für die Dreharbeiten angefertigt und ist auch innen komplett ausgebaut worden. Die Konstruktion des Falcon ist bereits abgeschlossen und wird in die Londoner Pinewood Studios verlegt, sobald die Produktionsfirmen Lucasfilm und Bad Robot dort ihr Quartier beziehen.

Die anonyme Quelle berichtet außerdem, dass bisher nur einer der drei Alt-Schauspieler für Episode VII unterschrieben hat. Ob Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford also gemeinsam im nächsten Film auftreten werden, oder ihre Charaktere jeweils zu verschiedenen Zeitpunkten der Trilogie zurückkehren, ist noch nicht sicher. Es kommt auf das Drehbuch an.

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.