Rogue aus X-Men rausgeschnitten

Anna Paquin hat es in X-Men nicht als Rogue auf die Leinwand geschafft - ihr Auftritt ist komplett der Schere zum Opfer gefallen.

Regisseur Bryan Singer erklärte, dass es sich um eine Rettungssequenz mit Magneto (Ian McKellen), Professor X (Patrick Stewart), Iceman (Shawn Ashmore) und Rogue (Paquin) handelt, die ziemlich zu Anfang der Dreharbeiten gefilmt wurde.  Während des Schnitts hat sie sich laut Singer als überflüssig erwiesen.

Es ist eine echt tolle Sequenz und wird wahrscheinlich in der DVD-Version enthalten sein, damit die Leute sie sehen können. Aber wie es im Schnitt so ist - man hat ein Luxusproblem. Und das war eben eine der Szenen, die wir weglassen mussten. Unglücklicherweise war das die einzige Sequenz, in der Anna Paquin als Rogue zu sehen war.

Ein Trost bleibt Paquin - die Serie True Blood, in der sie als Sookie Stackhouse zu sehen ist - geht im Sommer in die fünfte und letzte Season. Da ist sie die Hauptdarstellerin und da wird man sie kaum rausschneiden können. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit läuft am 22. Mai in Deutschland an.

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.