X-Force verschiebt sich durch X-Men Apocalypse

Zwei X-Men-Filme auf einmal? Das geht nun wirklich nicht. Zumindest nicht bei Fox. Aufgrund der zügigen Arbeiten am nächsten X-Men-Kapitel Apocalypse, der schon im Sommer 2016 in die Kinos kommen soll, wird die Verfilmung des Ablegers X-Force nach hinten geschoben.

Jeff Wadlow (Kick-Ass 2) ist mit dem Projekt als Regisseur und Autor verknüpft. X-Force-Begründer Rob Liefeld zumindest ist mit Wadlows Drehbuch sehr zufrieden. Bei Twitter gab er bekannt, dass die Produktion von Apocalypse alles verändert hat. Wann man plant, die X-Force in die Kinos zu bringen, ist momentan ungewiss.

X-Force ist ein etwas düsterer Comic-Ableger der X-Men aus den 90er Jahren. Das Team besteht aus wechselnden, teils bereits bekannten Charakteren des X-Universums (Wolverine, Colossus) und geht proaktiv gegen den Mutanten-Terror vor.  Sollte der Film tatsächlich produziert werden, sind Deadpool und Cable zwei essenzielle Charaktere.

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.