Tetris kommt als Science-Fiction-Film ins Kino

Der Computerspiel-Klassiker aus den 80ern soll als Kinofilm adaptiert werden. Das puzzleartige Spiel des russischen Programmierers Alexei Paschitnow hat bisher noch keine Besetzung, doch die Tetris Company und Threshold Entertainment haben die Handlung schon in der Schublade. Und wie kann man sich so etwas vorstellen? Threshold-Chef Larry Kasanoff, der auch das Spiel Mortal Combat auf die Leinwand übertragen hat, beschreibt die Sache so:

"Es wird ein großer, epischer Science-Fiction-Film. Es wird kein Film mit sich bewegenden Puzzleteilen. Wir geben den geometrischen Formen keine Beine. Wir haben eine einfallsreiche Geschichte, die hinter Tetris steht. [...] Was sie in Tetris sehen, ist nur die Spitze eines Eisbergs von intergalaktischer Größe."

Tetris hat sich in den letzten Jahrzehnten über 100 Millionen Mal verkauft und ist, wie beinahe kein anderen Spiel, für nahezu jedes elektronische Rechensystem verfügbar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.