Terminator 5: Ein weiterer Blick auf Arnold Schwarzenegger als gealteter T-800

Welchen Sinn macht es eigentlich, dass Skynet einen Roboter erschafft, der aussieht wie ein alter Mann? Keinen. Doch die biologische Komponente der Maschine altert ebenfalls, wie bei uns. In Terminator: Genisys wird ein T-800 (Arnold Schwarzenegger) 30 Jahre vor den Ereignissen des ersten Terminator-Films zu Sarah Connors Schutz in die Vergangenheit geschickt. Dies hat natürlich einen großen Einfluß auf die Zukunft und die Geschichte, wie wir sie aus den bisherigen Terminator-Filmen kennen.

Als Kyle Reese im Jahr 1984 ankommt, ist nichts, wie es eigentlich sein sollte.

Genisys soll den Auftakt einer neuen Trilogie bilden, für die schon weitere Starttermine am 19. Mai 2017 und 29. Juni 2018 reserviert sind.

Klickt auf das Bild, um es in hoher Auflösung anzusehen.

Arnold Schwarzenegger

Teaser Poster zu Terminator Genisys
Originaltitel:
Terminator: Genisys
Kinostart:
09.07.15
Regie:
Alan Taylor
Drehbuch:
Patrick Lussier
Darsteller:
Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke, Jai Courtney
Der fünfte Teil der Terminator-Filmreihe soll nicht nur der Auftakt einer neuen Trilogie werden, sondern dem Franchise auch wieder zu altem Ruhm verhelfen. Die Handlung des Films spielt sich einmal quer durch den ersten Terminator-Teil von James Cameron aus dem Jahr 1984 und betrachtet die Geschehnisse teilweise aus einem anderen Blickwinkel.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.